Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Übersicht über Hirntumoren bei Kindern

Von

Renee Gresh

, DO, Nemours A.I. duPont Hospital for Children

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2019| Inhalt zuletzt geändert Aug 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen

Symptome von Hirntumoren bei Kindern

Die ersten Symptome eines Hirntumors können durch einen erhöhten Druck im Schädel (intrakranieller Druck) bedingt sein. Der Druck kann deshalb erhöht sein, da der Tumor den Fluss der Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit behindert oder da der Tumor viel Platz einnimmt. Ein erhöhter Druck kann verschiedene Folgen haben:

Weitere Symptome hängen davon ab, an welcher Stelle sich der Tumor im Gehirn befindet.

Diagnose von Hirntumoren bei Kindern

  • Bildgebende Verfahren

  • Üblicherweise Biopsie bzw. manchmal Operation, zur Entfernung kompletter Tumore

  • Manchmal Spinalpunktion

Ärzte vermuten einen Hirntumor anhand der Symptome.

Zur Feststellung eines Hirntumors wird gewöhnlich ein bildgebendes Verfahren wie Magnetresonanztomographie Magnetresonanztomographie (MRT) Bei einer Magnetresonanztomographie (MRT) werden mit einem starken Magnetfeld und hochfrequenten Radiowellen sehr detaillierte Darstellungen produziert. Für eine MRT werden keine Röntgenstrahlen... Erfahren Sie mehr Magnetresonanztomographie (MRT) (MRT) durchgeführt, wodurch der Tumor meist zu erkennen ist. Auch eine Computertomographie Computertomographie (CT) Bei einer Computertomographie (CT), die früher auch axiale Computertomographie (CAT) genannt wurde, drehen sich eine Röntgenquelle und ein Röntgendetektor um einen Patienten. Der Röntgendetektor... Erfahren Sie mehr Computertomographie (CT) (CT) kann gemacht werden. Vor der MRT oder CT wird ein Kontrastmittel in die Venen injiziert (intravenös verabreicht). Durch das Kontrastmittel wird das Bild klarer. Wird ein Hirntumor vermutet, wird zur Bestätigung der Diagnose für gewöhnlich ein kleines Gewebestück entfernt (Biopsie). Manchmal wird statt einer kleinen Gewebeprobe gleich der gesamte Tumor entfernt.

In einigen Fällen wird eine Spinalpunktion Wie wird eine Spinalpunktion vorgenommen Wenn aufgrund der Vorgeschichte und der neurologischen Untersuchung der Verdacht auf eine Krankheit besteht, können weitere Untersuchungen die Diagnose absichern. Die Elektroenzephalographie... Erfahren Sie mehr Wie wird eine Spinalpunktion vorgenommen (Lumbalpunktion) durchgeführt, um eine Probe der Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit mikroskopisch zu untersuchen. Dieses Verfahren wird routinemäßig durchgeführt, um zu prüfen, ob sich Tumorzellen auf die Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit ausgebreitet haben, oder wenn die Diagnose nicht eindeutig ist.

Behandlung von Hirntumoren bei Kindern

  • Operative Entfernung des Tumors

  • Chemotherapie, Strahlentherapie oder beides

  • Drainage der Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit

Für gewöhnlich werden Hirntumoren durch Entfernung des Tumors Krebsoperationen Die Operation ist eine traditionelle Art der Krebsbehandlung. Sie ist bei der Beseitigung der meisten Krebsarten am wirksamsten, bevor sich der Krebs in Lymphknoten oder in entfernte Bereiche... Erfahren Sie mehr behandelt. Anschließend wird eine Chemotherapie Chemotherapie Bei einer Chemotherapie werden die Krebszellen mithilfe von Medikamenten abgetötet. Wenn auch das ideale Medikament Krebszellen zerstören müsste, ohne gesunde Zellen zu schädigen, wirken die... Erfahren Sie mehr , Strahlentherapie Strahlentherapie bei Krebs Strahlen sind eine intensive Energieform, die aus einer radioaktiven Quelle stammen können, wie Kobalt, oder mit speziellen Geräten, wie einem Teilchenbeschleuniger (linear) erzeugt werden.... Erfahren Sie mehr oder beides Kombinationstherapie bei Krebs Krebsmedikamente sind am wirksamsten, wenn sie kombiniert verabreicht werden. Die Begründung für die Kombinationstherapie stützt sich auf die Verwendung von Medikamenten, die durch verschiedene... Erfahren Sie mehr durchgeführt. Die Behandlung sollte von einem Team von Experten Versorgungsteam für die Krebsbehandlung Bei Kindern tritt Krebs selten auf. In den USA gibt es weniger als 13.500 Fälle und jährlich 1.500 Todesfälle bei Kindern im Alter von bis zu 14 Jahren. Im Vergleich dazu gibt es 1,4 Millionen... Erfahren Sie mehr , die Erfahrung bei der Behandlung von Hirntumoren bei Kindern haben, geplant werden. Zum Versorgungsteam können Ärzte gehören, die sich auf die Versorgung und Behandlung von Babys, Kindern und Jugendlichen spezialisiert haben, wie pädiatrische Krebsspezialisten (Onkologen), pädiatrische Neurologen, pädiatrische Neurochirurgen und Radioonkologen.

Wenn möglich, wird der Tumor operativ anhand einer Schädeleröffnung (Kraniotomie) entfernt. Vielfach bleiben nach einer solchen Operation keine oder nur geringe Schäden am Gehirn zurück. Nach der Operation kann eine MRT durchgeführt werden, um festzustellen, ob etwas vom Tumor zurückgeblieben ist und wenn ja wie viel.

Wenn der Tumor nicht operativ entfernt werden kann, sind zusätzliche Behandlungen erforderlich. Bei Kindern unter 5 bis 10 Jahren kann abhängig von der Art des Tumors zunächst eine Chemotherapie durchgeführt werden, da eine Strahlentherapie das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigen kann. Sofern erforderlich, kann eine Strahlentherapie durchgeführt werden, wenn das Kind älter ist. Chemotherapie ist auch mit ernsten Nebenwirkungen verbunden.

Wenn der Tumor den Fluss der Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit behindert, kann eine Sonde verwendet werden, über die die Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit vor der operativen Entfernung des Tumors abfließen kann. Nach einer örtlichen Betäubung oder Vollnarkose wird die Sonde durch eine winzige Öffnung, die in den Schädel gebohrt wird, eingeführt, und die Flüssigkeit wird abgesaugt, um den Schädeldruck zu verringern. Die Sonde wird mit einem Messgerät verbunden, das den Gehirndruck misst. Nach ein paar Tagen wird der Katheter wieder entfernt oder in eine permanente Drainagevorrichtung (Shunt – siehe Hydrozephalus Hydrozephalus Der Hydrozephalus ist eine Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit in den normalen Räumen innerhalb des Gehirns (Ventrikel) und/oder zwischen den mittleren und inneren Gewebeschichten (Hirnhäuten)... Erfahren Sie mehr Hydrozephalus ) umgewandelt.

Da Krebs bei Kindern relativ selten ist, sollte bei allen Kindern mit Hirntumor die Teilnahme an einer klinischen Studie Die wissenschaftliche Medizin Seit vielen Tausend Jahren werden Patienten von Ärzten behandelt. Früheste dokumentierte Beschreibungen medizinischer Behandlungen stammen aus dem alten Ägypten und sind über 3.500 Jahre alt... Erfahren Sie mehr in Betracht gezogen werden. Bei solchen Studien erhalten einige Kinder die herkömmliche Behandlung, und andere Kinder die Behandlung, die getestet wird (als experimentelle Behandlung bezeichnet). Die experimentellen Behandlungsansätze können neue Arzneimittel, Medikamente, die auf neue Weise verwendet werden, neue Operations- oder Bestrahlungstechniken umfassen. Experimentelle Behandlungen sind jedoch nicht immer wirksam, und ihre Nebenwirkungen oder damit verbundene Komplikationen sind möglicherweise nicht bekannt.

Weitere Informationen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Mikrozephalie
Mikrozephalie bezeichnet einen abnorm kleinen Kopf. Dies liegt häufig daran, dass das Gehirn zu klein und nicht normal entwickelt ist. Welche der folgenden Aussagen über Mikrozephalie ist NICHT richtig?

Auch von Interesse

NACH OBEN