Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Tetrazykline

Von

Brian J. Werth

, PharmD, University of Washington School of Pharmacy

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Nov 2018| Inhalt zuletzt geändert Nov 2018
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Tetrazykline sind eine Gruppe von Antibiotika, die zur Behandlung vieler unterschiedlicher bakterieller Infektionen eingesetzt wird.

Zu den Tetrazyklinen gehören Folgende:

  • Doxycyclin

  • Minocyclin

  • Tetracyclin

Tetrazykline werden normalerweise oral eingenommen, und ihre Wirkung besteht darin, dass sie die Bakterien an der Produktion der für Wachstum und Vermehrung notwendigen Proteine hindern.

Tetrazykline sollten nicht zusammen mit Produkten eingenommen werden, die Aluminium, Calcium, Magnesium oder Eisen enthalten. Zu diesen Produkten gehören gewisse Mittel zur Neutralisierung der Magensäure sowie viele vitamin- und mineralstoffhaltige Nahrungsergänzungsmittel.

Tetrazyklin sollte auf leeren Magen eingenommen werden, da Lebensmittel und insbesondere Milchprodukte wie Milch, Joghurt, Käse und Eiscreme ihre Absorption (die Aufnahme eines Medikaments in den Blutkreislauf nach der Verabreichung) einschränken.

Minocyclin und Doxycyclin können mit oder ohne Nahrung eingenommen werden, da ihre Absorption durch Lebensmittel nicht verringert wird.

Tabelle
icon

Tetrazykline

Medikament

Allgemeine Verwendung

Einige Nebenwirkungen

Doxycyclin

Minocyclin

Tetracyclin

Hautinfektionen durch Bakterien, die gegen andere Antibiotika resistent sind, so u. a. methicillinresistenter Staphylococcus aureus (MRSA)

Gastrointestinale Störungen

Lichtempfindlichkeit

Verfärbung der Zähne beim Fötus bei Anwendung gegen Ende der Schwangerschaft oder bei Verabreichung an Kinder unter 8 Jahren

Anwendung von Tetracyclinen während Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangere sollten keine Tetracycline einnehmen. Diese Medikamente können die Zahn- und Knochenentwicklung beim Fetus beeinträchtigen und bei einer Anwendung gegen Ende der Schwangerschaft eine dauerhafte Verfärbung der Zähne beim Fetus verursachen. (Siehe auch Drogen- und Medikamentenkonsum während der Schwangerschaft.)

Von einer Anwendung von Tetracyclinen während der Stillzeit wird abgeraten. (Siehe auch Drogen- und Medikamentenkonsum während der Stillzeit.)

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie man sich die Hände wäscht
Video
Wie man sich die Hände wäscht
3D-Modelle
Alle anzeigen
Einfache Erkältung
3D-Modell
Einfache Erkältung

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN