Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Quinupristin und Dalfopristin

Von

Brian J. Werth

, PharmD,

  • University of Washington School of Pharmacy

Inhalt zuletzt geändert Aug 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Quinupristin und Dalfopristin sind Streptogramin- Antibiotika, welche, wie Makrolide und Linosamide, die Synthese von Bakterienproteinen hemmen.

Quinupristin/Dalfopristin (Q/D) wird zusammen in einer festen 30/70 Kombination, gegeben; diese Kombination hat eine synergistische bakterizide Wirkung gegen folgende Erreger:

Q/D inhibiert Enterococcus faecium, inklusive Vancomycin-resistenter Stämme. E. faecalis ist resistent.

Q/D wird intravenös über einen zentralnervösen Katheter gegeben, da es bei periphervenöser Applikation von Q/D häufig zu Phlebitis kommt. Bis zu 30% der Patienten entwickeln eine signifikante Myalgie.

Eine Dosisreduktion ist bei schwerer Leberinsuffizienz, nicht aber bei Niereninsuffizienz erforderlich.

Q/D kann den Metabolismus von Substanzen inhibieren, die durch das Cytochrom P-450 (CYP450) 3A4 Isoenzymsystem metabolisiert werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN