Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Bauchwandhernien

Von

Parswa Ansari

, MD, Hofstra Northwell-Lenox Hill Hospital, New York

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Apr 2020| Inhalt zuletzt geändert Apr 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen
Quellen zum Thema

Bei einer Bauchwandhernie handelt es sich um eine Öffnung oder eine Schwachstelle in der Bauchwand, durch die Eingeweide in der Bauchhöhle austreten können.

  • Eine Bauchwandhernie verursacht eine sichtbare Ausbeulung, aber wenig Beschwerden.

  • Die Diagnose erfolgt durch die körperliche Untersuchung und manchmal durch Ultraschall oder eine Computertomographie.

  • Zur Behandlung gehört eine Operation zur Reparatur der Hernie.

Bauchhernien sind sehr häufig, besonders bei Männern. Jedes Jahr gibt es etwa 700.000 Hernienoperationen in den Vereinigten Staaten. Hernien werden normalerweise nach dem Gebiet benannt, in dem sie auftreten.

Die Bauchwand ist an den meisten Stellen dick und robust, also treten Hernien normalerweise an Schwachstellen auf, wo eine frühere Öffnung sich verschlossen hat. Schweres Heben oder Anstrengungen können eine Hernie deutlicher hervortreten lassen, verursachen aber keine Hernie.

Leistenhernien

Zu den Leistenhernien zählt Folgendes:

  • Leistenbrüche

  • Oberschenkelhernien

Leistenbrüche erscheinen in der Leistenfalte oder im Skrotum (Hodensack). Sie sind bei Männern häufiger. Es gibt zwei Arten, direkt und indirekt, abhängig davon, wo genau die Hernie auftritt. Leistenbrüche können auch bei Kindern auftreten.

Eine Oberschenkelhernie kann sich direkt unterhalb der Leistenfalte in der Mitte des Oberschenkels entwickeln, wo die Arteria und Vena femoralis den Bauchraum verlassen und in das Bein eintreten. Diese Form der Hernie tritt bei Frauen häufiger auf.

Bauchwandhernien

Zu den Bauchwandhernien (auch ventrale Hernien genannt) zählt Folgendes:

  • Nabelbrüche

  • Epigastrische Hernien

  • Narbenhernien

Nabelbrüche treten im Nabelbereich auf. Viele Babys haben einen kleinen Nabelbruch, da die Öffnung für die Blutgefäße der Nabelschnur sich nicht vollständig verschlossen hat. Bei kleineren Kindern überwachen Ärzte Nabelbrüche manchmal, um festzustellen, ob sie sich von alleine schließen.

Manche Erwachsene haben wegen Fettleibigkeit, Schwangerschaft oder überschüssiger Flüssigkeit im Bauch (Aszites) einen Nabelbruch.

Epigastrische Hernien bilden sich durch natürliche kleine Fehler in der Mitte der oberen Bauchwand (oberhalb des Nabels).

Narbenhernien treten manchmal dort auf, wo ein chirurgischer Einschnitt in die Bauchwand vorgenommen wurde. Diese Form der Hernie kann viele Jahre nach einer Operation auftreten.

Inkarzeration und Strangulation

Manchmal bleibt eine Darmschlinge oder ein Stück Fett in der Hernie stecken. In diesen Fällen spricht man von einer Inkarzeration. Eine inkarzerierte Hernie kann den Darm blockieren (verschließen). Selten schnürt die Hernie den Darm so eng ein, dass sie die Blutversorgung abschneidet, dann spricht man von einer Strangulation. Bei einer Strangulation kann der eingeschnürte Darmabschnitt innerhalb von 6 Stunden ein Geschwür (Gangrän) entwickeln. Bei einer Gangrän stirbt die Darmwand ab, wodurch es im Normalfall zur Ruptur mit der Folge einer Peritonitis (Entzündung und häufig Infektion der Bauchhöhle) kommt, was zu einem Schock und unbehandelt zum Tod führt.

Welche Ursachen gibt es für eine Darmstrangulation?

Eine Darmstrangulation (unterbrochene Blutversorgung des Darmes) beruht meist auf einer von drei Ursachen.

Welche Ursachen gibt es für eine Darmstrangulation?

Sportlerhernien

Eine Sportlerhernie ist keine richtige Hernie, da keine Öffnung oder Schwachstelle in der Bauchwand vorliegt. Es gibt auch keinen Vorfall von Bauchinhalt. Stattdessen liegt ein Einriss von einem oder mehr Muskeln, Sehnen oder Bändern im unteren Bauch oder in der Leiste vor, besonders an deren Ansatz am Schambein. Der Begriff Sportlerhernie ist wahrscheinlich entstanden, da die Schmerzen im gleichen Gebiet entstehen wie bei einem Leistenbruch.

Wussten Sie ...

  • Eine Sportlerhernie ist nicht wirklich ein Leistenbruch. Hier handelt es sich um einen Riss in einem Muskel, einer Sehne oder einem Band im Bauch, wo Hernien häufig auftreten.

Symptome

Die meisten Menschen stellen gewöhnlich nur eine Wölbung im Hernienbereich fest. Manchmal erscheint die Hernie nur beim Heben, Husten oder bei Anstrengung. Normalerweise bestehen wenig oder keine Beschwerden, und die Ausbeulung kann durch die Person oder einen Arzt zurückgedrückt (reduziert) werden.

Eine inkarzerierte Hernie ist in der Regel schmerzhafter, und die Ausbeulung kann in diesem Fall nicht reduziert werden.

Eine strangulierte Hernie verursacht stetige, allmählich zunehmende Schmerzen, typischerweise mit Übelkeit und Erbrechen, kann nicht reduziert werden und ist berührungsempfindlich.

Diagnose

  • Ärztliche Untersuchung

  • Manchmal bildgebende Diagnostikverfahren

Die ärztliche Diagnose der Hernien stützt sich meist nur auf eine Untersuchung. Klumpen in der Leiste, die wie Hernien aussehen, können geschwollene Lymphknoten oder nicht abgestiegene Hoden sein. Eine Schwellung im Skrotum kann eine Varikozele (eine Erkrankung, bei der sich die Venen für die Blutversorgung des Hodens weiten), eine Spermatozele (eine Zyste in einem Sack, der sich neben dem gewundenen Schlauch entwickelt, wo Spermien bis zu ihrer Reifung gespeichert werden [Epididymis]) oder ein Tumor in einem Hoden sein.

Manchmal führt der Arzt eine Ultraschalluntersuchung oder eine Computertomographie (CT) durch, um die Diagnose stellen zu können.

Behandlung

  • Chirurgische Reparatur

Nabelbrüche bei Kleinkindern werden selten stranguliert und werden nicht behandelt. Die meisten verschwinden ohne Behandlung innerhalb einiger Jahre. Bei einem Kleinkind können sehr große Bauchnabelhernien nach dem zweiten Lebensjahr repariert werden.

Nabelbrüche bei Erwachsenen stellen ein kosmetisches Problem dar und können zu einem für den Patienten günstigen Zeitpunkt durchgeführt werden (eine sogenannte elektive Operation). Nabelbrüche führen zwar bei Erwachsenen für gewöhnlich nicht zur Strangulation oder Inkarzeration, dennoch können diese Komplikationen auftreten.

Da andere Formen von Hernien eher stranguliert werden, reparieren Ärzte sie normalerweise chirurgisch, sobald sie diagnostiziert werden. Wenn die Hernie inkarzeriert oder stranguliert ist, wird sofort eine Operation durchgeführt. Andernfalls wird eine elektive Operation vorgenommen. Die chirurgische Reparatur hat das Ziel, die Öffnung zu verschließen oder abzudecken, sodass der Bauchinhalt nicht austreten kann. Eine Operation lindert normalerweise die Symptome einer Hernie, abhängig von ihrer Größe und den durch sie verursachten Beschwerden.

Das Zusammenhalten der Hernie mit Tape, Verband oder anderen Maßnahmen ist für die Person manchmal bequemer, das Risiko einer Strangulation wird jedoch nicht verringert und die Öffnung nicht geschlossen. Deshalb sind das keine empfohlenen Behandlungen. Nur Nabelbrüche bei Säuglingen verschwinden ohne Behandlung.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN