Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Hodenhochstand und Gleithoden

Von

Ronald Rabinowitz

, MD, University of Rochester Medical Center;


Jimena Cubillos

, MD, University of Rochester School of Medicine and Dentistry

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2020| Inhalt zuletzt geändert Okt 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Von einem

Hodenhochstand (Kryptorchismus) spricht man dann, wenn die Hoden im Bauchraum oder der Leiste verbleiben, anstatt in den Hodensack zu wandern. Gleithoden (hypermobile Hoden) haben sich zwar in den Hodensack hinab bewegt, gleiten jedoch leicht, als ein Reflex auf Stimulation, in den Leistenkanal zurück.

Im Fötus entwickeln sich die Hoden im Bauchraum. Nach dem Hodenwachstum, aber normalerweise vor der Geburt (im Normalfall im letzten Schwangerschaftsdrittel – dem dritten Trimester), wandern die Hoden durch einen Kanal im Bauchraum (den Leistenkanal) in die Leiste und dann in den Hodensack.

Nach dem Absteigen der Hoden schließt sich der Kanal für gewöhnlich. Schließt er sich nicht ganz, kann ein Leistenbruch (Leistenhernie Leistenbruch Bei einem Leistenbruch tritt der Bruchsack mit dem darin befindlichen Darmgewebe oder anderen Organen aus der Bauchhöhle durch eine Öffnung in der Bauchwand in den Leistenkanal. Patienten haben... Erfahren Sie mehr Leistenbruch ) entstehen. Der Leistenbruch verursacht selten Symptome, Ärzte können ihn aber häufig ertasten.

Manchmal sammelt sich Flüssigkeit aus dem Bauchraum um die Hoden, die dann im Hodensack (Skrotum) verbleibt, nachdem sich der Kanal wieder geschlossen hat. Diese gefangene Flüssigkeit bildet einen weichen Knoten, der Hydrozele genannt wird und im Normalfall im ersten Lebensjahr verschwindet. (Siehe hierzu auch Schwellung des Hodensacks Schwellung des Hodensacks Das ein- oder beidseitige Anschwellen des Hodensacks (Skrotum) kann ein Symptom einer Harnwegserkrankung sein. Die Schwellung kann sehr klein sein und nur erkennbar, wenn man den Hodensack vorsichtig... Erfahren Sie mehr Schwellung des Hodensacks .)

Hodenhochstand

Etwa 3 von 100 Jungen, die voll ausgetragen wurden (9 Monate) haben bei der Geburt einen Hodenhochstand. Jedoch etwa 30 von 100 frühgeborenen Frühgeborenes Eine Frühgeburt ist ein Baby, das vor der 37. Schwangerschaftswoche entbunden wurde. Je nachdem, wann sie entbunden wurden, haben die Neugeborenen unterentwickelte Organe, die außerhalb der... Erfahren Sie mehr Jungen haben einen Hodenhochstand. Jungen mit ebenfalls betroffenen Familienmitgliedern haben ein höheres Risiko, mit Hodenhochstand zur Welt zu kommen. Normalerweise wandert nur einer der Hoden nicht in den Hodensack, aber in ungefähr 10 Prozent der Fälle sind beide Hoden betroffen.

Der Hoden oberhalb des Hodensacks befindet sich gewöhnlich im Leistenkanal, aber manchmal auch im Bauchraum. Ungefähr zwei Drittel der Hoden oberhalb des Hodensacks wandern bei voll ausgetragenen Säuglingen bis zum 4. Lebensmonat von allein nach unten, bei Frühgeborenen 4 Monate nach dem ursprünglich berechneten Geburtsdatum. Hoden, die bei der Geburt im Bauch bleiben, wandern mit geringerer Wahrscheinlichkeit von allein nach unten.

Hodenhochstand

Hodenhochstand

Ein Hodenhochstand zieht selten Symptome nach sich. Jedoch können die hochstehenden Hoden im Bauchraum später die Samenproduktion beeinträchtigen und das Risiko für Hodentumoren Hodentumor Hodentumor ist die häufigste Krebsart bei jungen Männern, jedoch meist heilbar. In der Regel tritt ein Knoten auf, der keine Schmerzen verursacht. Es erfolgen Ultraschalluntersuchungen und Bluttests... Erfahren Sie mehr Hodentumor erhöhen. Hochstehende Hoden können sich im Bauchraum verdrehen (Hodentorsion Hodentorsion Bei einer Hodentorsion haben sich Hoden und Samenstrang um die Längsachse verdreht, sodass die Durchblutung des Hodens blockiert ist. Eine Hodentorsion verursacht plötzliche und starke Schmerzen... Erfahren Sie mehr ) und schlimme Schmerzen verursachen. Die meisten Neugeborenen mit Hodenhochstand haben auch eine Leistenhernie.

Ärzte nehmen bei der Geburt und jeder jährlichen Vorsorgeuntersuchung Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern Zu den geplanten Arztbesuchen (sogenannte U-Untersuchungen) erhalten Eltern Informationen über Wachstum und Entwicklung ihres Kindes. Solche Untersuchungen geben Eltern außerdem die Gelegenheit... Erfahren Sie mehr Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern eine Untersuchung am Hoden (Skrotum) vor, um die Hoden zu ertasten. Wenn sie einen oder beide Hoden nicht fühlen können, stellen sie sicher, dass die Hoden nicht einfach durch den Leistenkanal zurückgeglitten sind (siehe Gleithoden Gleithoden Von einem Hodenhochstand (Kryptorchismus) spricht man dann, wenn die Hoden im Bauchraum oder der Leiste verbleiben, anstatt in den Hodensack zu wandern. Gleithoden (hypermobile Hoden) haben... Erfahren Sie mehr Gleithoden ). Die meisten Jungen werden im Kleinkindesalter mit Hodenhochstand diagnostiziert, aber einige auch später in der Kindheit, meistens nach einem Wachstumsschub. Wenn die Hoden nicht im Skrotum sind, sollten die Kinder von einem Urologen untersucht werden (einem Arzt, der sich auf die Harnwege und männlichen Geschlechtsorgane spezialisiert hat). In seltenen Fällen führen Ärzte auch eine Ultraschalluntersuchung Ultraschall Es gibt verschiedene Tests, die bei der Beurteilung eines Verdachts auf Nieren- oder Harnwegserkrankungen zum Einsatz kommen können. (Siehe auch Übersicht Harnwege.) Röntgenaufnahmen sind in... Erfahren Sie mehr oder Magnetresonanztomographie Magnetresonanztomographie Es gibt verschiedene Tests, die bei der Beurteilung eines Verdachts auf Nieren- oder Harnwegserkrankungen zum Einsatz kommen können. (Siehe auch Übersicht Harnwege.) Röntgenaufnahmen sind in... Erfahren Sie mehr (MRT) durch.

Ist der Hoden bei voll ausgetragenen Säuglingen nach etwa 6 Monaten und bei Frühgeburten nach 1 Jahr noch nicht abgesunken, ist eine Operation erforderlich. Abhängig vom Ort des Hoden können Ärzte bei einem operativen Eingriff durch einen offenen Einschnitt oder eine Laparoskopie (bei der sie das Innere des Bauchraums mit einem Endoskop ansehen) den Hoden in das Skrotum holen. Wenn der Säugling einen Leistenbruch hat, wird dieser ebenfalls repariert.

Gleithoden

Unter Gleithoden (hypermobile Hoden) versteht man Hoden, die sich einfach zwischen dem Hodensack und dem Leistenkanal hin- und herbewegen. Die Hoden ziehen sich aus Reflex auf Berührung, Temperatur, Angst oder Lachen zurück. Eine solche Reaktion kommt häufig vor, insbesondere bei Säuglingen und Kindern. Ein Gleithoden ist nicht mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden und führt auch zu keinen anderen Komplikationen.

Ärzte untersuchen die Hoden während der Vorsorgeuntersuchungen für Kinder Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern Zu den geplanten Arztbesuchen (sogenannte U-Untersuchungen) erhalten Eltern Informationen über Wachstum und Entwicklung ihres Kindes. Solche Untersuchungen geben Eltern außerdem die Gelegenheit... Erfahren Sie mehr Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern , um sicherzustellen, dass sie während des Wachstums des Kindes am richtigen Platz im Skrotum sind. Normalerweise gleiten die Hoden ab der Pubertät nicht mehr zurück, weil sie größer werden. Bei Gleithoden ist keine Operation oder andere Behandlung erforderlich.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Familiäres Mittelmeerfieber
Welche der folgenden Organe können durch Amyloidose infolge einer schlechten Behandlung des familiären Mittelmeerfiebers geschädigt werden?

Auch von Interesse

NACH OBEN