Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Cutis laxa

Von

Frank Pessler

, MD, PhD, Helmholtz Centre for Infection Research

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2020| Inhalt zuletzt geändert Okt 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Bei dieser seltenen Bindegewebserkrankung ist die Haut extrem dehnbar und hängt in losen Falten schlaff herunter.

  • Diese Störung wird in der Regel durch ein defektes Gen verursacht, kann aber nach bestimmten Krankheiten auftreten.

  • Das Hauptsymptom ist eine sehr schlaffe Haut.

  • Die Diagnose basiert auf Symptomen und dem Ergebnis einer körperlichen Untersuchung.

  • Cutis laxa ist nicht heilbar, aber eine plastische Operation kann dazu beitragen, das Aussehen der Haut zu verbessern.

Bei Cutis laxa lösen sich die im Bindegewebe (das zähe, häufig fibröse Gewebe, dass die Körperstrukturen zusammenhält und für Halt und Elastizität sorgt) enthaltenen elastischen Fasern ab (Fasern, die es dem Gewebe ermöglichen sich zu strecken und dann wieder in seine Ursprungsposition zurückzukehren). Davon kann nur die Haut betroffen sein, ebenso aber auch Bindegewebe im ganzen Körper.

Cutis laxa ist meist erblich. Bei einigen Formen der Cutis laxa verursachen die veränderten Gene Probleme, die nicht mit dem Bindegewebe zusammenhängen. Die Gene können z. B. Störungen im Herz, den Lungen oder dem Verdauungstrakt oder intellektuelle Behinderungen Intellektuelle Behinderung Menschen mit einer intellektuellen Behinderung (ID) haben deutlich unterdurchschnittliche intellektuelle Fähigkeiten, die seit der Geburt oder der frühen Kindheit bestehen. Sie sind nur eingeschränkt... Erfahren Sie mehr hervorrufen.

In seltenen Fällen können Säuglinge Cutis laxa nach einer Erkrankung, die Fieber verursacht, oder nach einer allergischen Reaktion auf Penicillin entwickeln. Bei Kindern oder Jugendlichen entwickeln sich die Symptome gewöhnlich infolge einer schweren Krankheit mit Fieber, Entzündungen von Organen, wie den Schleimhäuten der Lungen oder des Herzens, oder infolge von Erythema multiforme Erythema multiforme Erythema multiforme ist eine entzündliche Erkrankung der Haut, die sich durch rote, erhabene Hautflecken auszeichnet, die oftmals wie Zielscheiben aussehen und meist symmetrisch über den gesamten... Erfahren Sie mehr Erythema multiforme (rote Hautflecken, Hauterhebungen). Bei Erwachsenen kann es zu anderen Störungen kommen, insbesondere zu Störungen der Plasmazellen Überblick über Störungen der Plasmazellen Störungen der Plasmazellen sind selten. Sie entstehen, wenn sich eine einzelne Plasmazelle übermäßig vermehrt. Die daraus entstehende Gruppe genetisch identischer Zellen (als Klon bezeichnet)... Erfahren Sie mehr .

Symptome einer Cutis laxa

Eine leicht ausgeprägte Hauterschlaffung (Cutis laxa) verändert lediglich das äußere Erscheinungsbild der betroffenen Person. Bei einer schweren Erkrankung sind auch die inneren Organe betroffen. Die Haut kann bereits bei der Geburt völlig schlaff sein oder das Symptom entwickelt sich erst später. Im Gesicht ist das am deutlichsten ausgeprägt, was die Kinder vorzeitig gealtert aussehen lässt und zu einer Höckernase führt. Lunge, Herz, Darm und Arterien können ebenfalls betroffen sein, was eine Reihe schwerer Funktionsstörungen nach sich ziehen kann.

Obwohl die Symptome meist kurz nach der Geburt auftreten, treten sie manchmal erst im Kindes- oder Jugendalter plötzlich auf. Bei einigen Menschen entwickeln sich die Symptome im Erwachsenenalter schleichend.

Diagnose einer Cutis laxa

  • Untersuchung durch den Arzt

  • Manchmal Hautbiopsie

Ein Arzt kann Cutis laxa diagnostizieren, indem er die Haut untersucht.

Manchmal ist die Entnahme von Hautproben zur Untersuchung mit dem Mikroskop (Biopsie) erforderlich.

Um nach Begleiterkrankungen des Herzens und der Lungen zu suchen können weitere Tests, wie eine Echokardiographie Echokardiographie und andere Ultraschalluntersuchungen Bei derUltrasonographie werden Hochfrequenzwellen (Ultraschall) von den Strukturen im Körperinneren zurückgeworfen und liefern so bewegliche Bilder. Dabei werden keine Röntgenstrahlen eingesetzt... Erfahren Sie mehr Echokardiographie und andere Ultraschalluntersuchungen oder Röntgenbilder Einfache Röntgenuntersuchungen Röntgenstrahlen sind hochenergetische Strahlen, die in unterschiedlichen Graden durch die meisten Substanzen dringen können. Sehr niedrig dosierte Röntgenstrahlung wird als diagnostisches Hilfsmittel... Erfahren Sie mehr vom Brustkorb, durchgeführt werden. Menschen, die bereits in jungen Jahren eine Cutis laxa entwickelt oder Verwandte mit der Störung haben, sollten einen Gentest durchführen lassen. Die Ergebnisse des Gentests können Aufschluss darüber geben, ob die Betroffenen ein Risiko dafür tragen, die Störung an ihre Kinder weiter zu vererben und, ob andere Organe außer der Haut davon betroffen sind.

Prognose bei Cutis laxa

Ernste Funktionsstörungen des Herzens, der Lunge, der Arterien oder des Darms können tödlich sein.

Behandlung einer Cutis laxa

  • Manchmal plastische Chirurgie

Es gibt keine spezielle Behandlung gegen Cutis laxa.

Das Aussehen der Haut lässt sich oftmals mit plastischer Chirurgie verbessern, aber die Ergebnisse halten möglicherweise nur vorübergehend an. Nicht die Haut betreffende Begleiterkrankungen, wie Herz- und Lungenkrankheiten, werden entsprechend behandelt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Testen Sie Ihr Wissen
Familiäres Mittelmeerfieber
Welche der folgenden Organe können durch Amyloidose infolge einer schlechten Behandlung des familiären Mittelmeerfiebers geschädigt werden?

Auch von Interesse

NACH OBEN