Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Eingewachsener Zehennagel

(Onychokryptose)

Von

Chris G. Adigun

, MD, Dermatology & Laser Center of Chapel Hill

Inhalt zuletzt geändert Aug 2019
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Beim eingewachsenen Zehennagel biegt sich der Nagelrand in den angrenzenden Nagelfalz, was zu Schmerzen führt.

Symptome und Beschwerden

Schmerzen treten v. a. in der Ecke des Nagelfalzes oder, seltener, entlang der lateralen Nagelgrenze auf. Die Beschwerden sind zunächst geringgradig, besonders beim Tragen bestimmter Schuhe vorhanden. In chronischen Fällen entsteht, v. a. bei jüngeren Patienten, Granulationsgewebe.

Manifestationen eingewachsener Zehennägel

Diagnose

  • Klinische Bewertung

Rötungen, Schwellungen und Schmerzen können ebenfalls auf eine gleichzeitige Paronychie hinweisen. Bei jungen Patienten (z. B. < 20 Jahren) mit rezidivierenden eingewachsenen Zehennägeln sollte die Anfertigung eines Röntgen-Bild in Betracht gezogen werden, um ein zugrunde liegendes Osteochondrom Osteochondrom Gutartige Knochentumoren umfassen gutartige Riesenzelltumoren des Knochens, Chondroblastome, Chondromyxofibrome, Enchondrome, nicht verknöchernde Fibrome, Osteoblastome, Osteochondrome... Erfahren Sie mehr  Osteochondrom auszuschließen. In Ermangelung eines eingewachsenen Zehennagels deutet scheinbares Granulationsgewebe um die Zehe herum auf die Möglichkeit eines amelanotischen Melanoms hin, das oft übersehen wird; eine Biopsie ist notwendig.

Behandlung

  • Gewöhnlich Nagel-Exzision und die Zerstörung der angrenzenden Nagelmatrix

In milden Fällen kann das Einlegen von Baumwolle zwischen die eingewachsene Nagelplatte und den schmerzhaften Nagelfalz (mittels eines dünnen Zahnstochers) zur sofortigen Linderung führen und, wenn dies fortgesetzt wird, auch zur Beseitigung des Problems führen. Sind die Schuhe zu eng, so sollte weites Schuhwerk mit genügend Platz für die Zehen verwendet werden.

In den meisten Fällen jedoch, insbesondere bei Paronychie, ist die Exzision eines Teils oder gelegentlich des gesamten eingewachsenen Zehnagels nach Injektion eines Lokalanästhetikums die einzige wirksame Behandlung. Nach der Exzision kann eine flexible Röhre verwendet werden, um die Nagelplatte und die schmerzhafte Falz voneinander zu trennen und die Heilung zu ermöglichen. Wenn eingewachsene Zehennägel rezidivieren, wird Natriumhydroxid oder Phenol aufgetragen, um die nahe gelegene laterale Nagelmatrix dauerhaft zu zerstören. Phenol sollte allerdings bei arterieller Insuffizienz nicht verwendet werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN