honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Zungenbeschwerden

Von

Bernard J. Hennessy

, DDS, Texas A&M University, College of Dentistry

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020| Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Zungenbeschwerden, die Schmerzen und Brennen umfassen, können häufig folgende Ursachen haben:

  • Bestimmte Nahrungsmittel, insbesondere saure Nahrungsmittel (z. B. Ananas)

  • Bestimmte Inhaltsstoffe in Zahnpasten, Mundwassern, Süßigkeiten oder Kaugummis

  • Bestimmte Medikamente

  • Soor (Kandidose), eine häufige Infektion, bei dem sich ein weißlicher Pilzbelag auf der Zunge bildet

Starke Schmerzen der gesamten Zunge können durch das Mundbrennen (Syndrom des brennenden Mundes) verursacht werden.

Um herauszufinden, was das Unbehagen auf der Zunge hervorruft, geht man gewöhnlich nach dem Ausschlussprinzip vor. Ein unangenehmes Gefühl auf der Zunge, das nicht durch eine Infektion verursacht wurde, wird generell durch die Beseitigung der Ursache behandelt. Die Person kann z. B. versuchen, die Zahnpaste zu wechseln (die neue Zahnpaste sollte vor allem kein Natriumlaurylsulfat [NLS] enthalten), reizende/säurehaltige/scharfe Lebensmittel zu meiden oder ggfs. einen scharfen oder angebrochenen Zahn von einem Zahnarzt behandeln zu lassen. Auch Spülungen mit warmem Salzwasser können hilfreich sein. Soor kann mit einem Pilzmittel wie etwa Nystatin oder Fluconazol behandelt werden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN