Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Übersicht über umweltbedingte Lungenerkrankungen

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was sind umweltbedingte Lungenerkrankungen?

Umweltbedingte Lungenerkrankungen sind Krankheiten, die durch schädliche Partikel, Sprühnebel, Dämpfe oder Gase in der Luft, die Sie atmen, verursacht werden.

Die meisten Menschen mit umweltbedingten Lungenerkrankungen wurden durch Luftverschmutzung am Arbeitsplatz krank. Beispiel:

Welche Symptome lösen umweltbedingte Lungenerkrankungen aus?

Die Symptome einer umweltbedingten Lungenerkrankung sind die gleichen wie bei vielen anderen Lungenerkrankungen:

  • Atembeschwerden

  • Husten

  • Schmerzen im Brustkorb

  • Plötzliche Keuchatmung

Woran erkennt der Arzt bei mir eine umweltbedingte Lungenerkrankung?

Wie kann ich umweltbedingte Lungenerkrankungen vermeiden?

Wenn die Luft auf Ihrer Arbeit verschmutzt ist, halten Sie sich an die Richtlinien der Behörden zur Reduzierung von Gasen, Staub und Dämpfen, die Sie einatmen.

Suchen Sie regelmäßig einen Arzt auf, um Vorsorgeuntersuchungen auf Lungenprobleme durchführen zu lassen, wenn Sie Schadstoffen oder anderen Substanzen ausgesetzt sind.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Postpartale Infektionen der Gebärmutter
Infektionen, die nach der Geburt eines Babys entstehen, gehen in der Regel von der Gebärmutter aus. Bei welcher der folgenden Geburtsformen ist die Wahrscheinlichkeit einer Gebärmutterinfektion erhöht?

Auch von Interesse

NACH OBEN