Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Wilms-Tumor

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2020| Inhalt zuletzt geändert Sep 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist ein Wilms-Tumor?

Der Wilms-Tumor ist eine Krebsart, bei der ein Tumor auf einer Niere wächst. Er tritt am häufigsten bei Kindern unter 5 Jahren auf.

  • Ärzte wissen nicht, was die Ursache eines Wilms-Tumor ist, aber Kinder mit bestimmten gesundheitlichen Problemen bei der Geburt tragen ein erhöhtes Risiko dafür.

  • Kinder mit Wilms-Tumor haben einen Knoten im Bauch und können erbrechen und an Bauchschmerzen, Fieber, Appetitlosigkeit und einer Magenverstimmung leiden

  • Der Wilms-Tumor betrifft in der Regel eine Niere, kann aber beide betreffen.

  • Die Behandlung kann eine Operation, Chemotherapie und manchmal eine Strahlentherapie umfassen

Wodurch wird der Wilms-Tumor verursacht?

In den meisten Fällen wissen die Ärzte nicht, aus welchem Grund es zu einem Wilms-Tumor kommt. Manchmal wird er durch ein Problem mit den Genen des Kindes verursacht.

Was sind die Symptome eines Wilms-Tumors?

Das erste Symptom des Wilms-Tumors ist in der Regel:

  • Ein schmerzloser Knoten im Bauch des Kindes

Weitere Symptome:

  • Ein aufgetriebener Bauch (manchmal bemerken Eltern, dass ein kleines Kind plötzlich eine größere Windel benötigt)

  • Bauchschmerzen, Fieber, Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden und Erbrechen

  • Blut im Urin

  • Bluthochdruck

Wenn sich der Krebs auf die Lunge ausbreitet, kann dies zu Husten und Kurzatmigkeit führen.

Wie können Ärzte feststellen, ob mein Kind einen Wilms-Tumor hat?

Ärzte vermuten einen Wilms-Tumor, wenn sie einen Knoten im Bauch eines Kindes ertasten. Um sicherzugehen, nimmt der Arzt Folgendes vor:

  • Ultraschall, CT-Scan oder MRT

  • Operation zur Entfernung des Knotens – der Arzt wird ihn unter dem Mikroskop untersuchen, um zu sehen, ob es sich dabei um einen Wilms-Tumor handelt

Der Arzt kann auch eine CT-Aufnahme oder MRT einsetzen, um festzustellen, ob sich der Krebs auf Lymphknoten, Leber oder Lunge ausgebreitet hat.

Wie wird ein Wilms-Tumor behandelt?

Zur Behandlung des Wilms-Tumors werden Ärzte:

  • Eine Operation zur Entfernung der Niere mit dem Tumor durchführen

  • Bei einer Operation die andere Niere auf Krebs untersuchen

  • Nach der Operation: Behandlung des Kindes mit Chemotherapie

  • Wenn sich der Krebs ausgebreitet hat, Strahlentherapie

In seltenen Fällen, in denen ein Tumor sehr groß ist oder beide Nieren befallen hat, wird eine Chemotherapie durchgeführt, um den Tumor oder die Tumoren vor der Operation zu verkleinern.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN