Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Überblick über die medizinische Vorsorge

Von

Magda Lenartowicz

, MD, Trinity Hospice, Los Angeles

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2020| Inhalt zuletzt geändert Okt 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Die herkömmliche Medizin legt den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Gesundheit durch die Diagnose und Behandlung von Gesundheitsproblemen, die bereits Symptome oder Komplikationen verursacht haben. Die medizinische Vorsorge dagegen legt den Schwerpunkt auf die Vorbeugung von Gesundheitsproblemen. Die medizinische Vorsorge konzentriert sich zudem auf die Diagnose von Problemen, bevor Symptome oder Komplikationen auftreten, dann, wenn die Genesungschancen am größten sind. Richtig eingesetzt, verbessert die Vorsorge die allgemeine Gesundheit und senkt die Gesundheitskosten.

Vorsorge zielt grundsätzlich darauf ab, die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass eine Person erkrankt, erwerbsunfähig wird oder vorzeitig stirbt. Die medizinische Vorsorge stellt kein Universalkonzept dar. Für jeden Patienten werden individuelle Ziele formuliert. Die speziellen Ziele hängen maßgeblich vom Risikoprofil einer Person ab, d. h. vom Risiko für eine Krankheit, die auf Faktoren wie Alter, Geschlecht, Erbgut, Lebensweise und physikalisches und soziales Umfeld basiert. Faktoren, die das Risiko erhöhen, werden Risikofaktoren genannt.

Tabelle
icon

Einige Risikofaktoren können nicht beeinflusst werden, etwa Alter, Geschlecht und Familiengeschichte. Andere Risikofaktoren, etwa die Lebensweise und das physikalische und soziale Umfeld, können geändert werden, was bestimmte Erkrankungsrisiken senken kann. Das Risiko kann zudem durch gute medizinische Versorgung reduziert werden.

Die medizinische Versorgung von Säuglingen Vorsorgeuntersuchungen bei Säuglingen Gesunde Säuglinge sollten in ihrem ersten Lebensjahr häufig vom Arzt untersucht werden. Vorsorgeuntersuchungen (auch U-Untersuchungen genannt) werden in der Regel innerhalb weniger Tage nach... Erfahren Sie mehr , Kindern Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern Zu den geplanten Arztbesuchen (sogenannte U-Untersuchungen) erhalten Eltern Informationen über Wachstum und Entwicklung ihres Kindes. Solche Untersuchungen geben Eltern außerdem die Gelegenheit... Erfahren Sie mehr Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen Vorsorgeuntersuchungen bei Jugendlichen Durch jährliche Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen (auch U-Untersuchungen genannt) können Ärzte und andere Gesundheitsfachkräfte das körperliche Wachstum und die sexuelle Reife des Kindes beobachten... Erfahren Sie mehr zielt auf die Erkennung und Vorbeugung von Risikofaktoren und Problemen ab. Untersuchungen konzentrieren sich z. B. auf die Erkennung von frühen Hinweisen auf sich entwickelnde Probleme. Eine regelmäßige Gesundheitsvorsorge bei Kindern beinhaltet auch eine Kontrolle der Schutzimpfungen und die Verordnung von empfohlenen Impfstoffen Impfungen für Kinder Zum Schutz vor Infektionskrankheiten sollten Kinder geimpft werden. Impfstoffe enthalten entweder nichtinfektiöse Teilstücke von Bakterien und Viren oder abgeschwächte Erreger, die keine Krankheit... Erfahren Sie mehr . Medizinische Fachkräfte beraten die Eltern zudem über Methoden zur Vorbeugung von Unfällen und Verletzungen bei Kindern und Jugendlichen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Ergotherapie
Ergotherapie wird mit dem spezifischen Ziel durchgeführt, die Fähigkeit einer Person zu verbessern, alltägliche Handlungen zur Selbstversorgung, nützliche Arbeiten und Freizeitaktivitäten zu verrichten. Welche der folgenden Aussagen über Ergotherapeuten oder -therapie ist NICHT richtig?

Auch von Interesse

NACH OBEN