Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Übersicht über seronegative Spondylarthropathien

(Seronegative Spondyloarthritiden)

Von

Apostolos Kontzias

, MD, Stony Brook University School of Medicine

Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Der Gruppe der seronegativen Spondylarthritiden (eronegative Spondylarthritides) sind verschiedene klinische Merkmale gemeinsam (z. B. Kreuzschmerzen, Uveitis, gastrointestinale Symptome, Hautausschlag). Einige der Krankheiten sind eng mit dem humanen Leukozytenantigen-B27-Allel assoziiert. Die klinischen und genetischen Gemeinsamkeiten legen nahe, dass es für diese Krankheiten auch eine ähnliche Ätiologie und Pathophysiologie gibt. Der Rheumafaktor (RF) ist bei diesen Krankheiten negativ (deshalb die Bezeichnung „seronegative Spondylarthritiden“). Die Gruppe der Spondylarthritiden beinhaltet die ankylosierende Spondylitis Spondylitis ankylosans Die ankylosierende Spondylitis ist die prototypische Spondyloarthropathie und eine Systemkrankheit mit Entzündungen des Achsenskeletts, großer peripherer Gelenke und Finger, nächtlichen Kreuzschmerzen... Erfahren Sie mehr Spondylitis ankylosans , die reaktive Arthritis Reaktive Arthritis Die reaktive Arthritis ist eine hochakute Spondylarthritis, die oft auf eine Infektion (am häufigsten des Gastrointestinal- oder Urogenitaltraktes) zurückzuführen ist. Zu ihren häufigsten Manifestationen... Erfahren Sie mehr Reaktive Arthritis , die Psoriasisarthritis Psoriasisarthritis Die Psoriasisarthritis ist eine Spondyloarthropathie und eine chronisch-entzündliche Arthritis, die im Zusammenhang mit einer Psoriasis der Haut und/oder der Nägel auftritt. Diese Arthritis... Erfahren Sie mehr Psoriasisarthritis und weitere.

Die Spondylarthritis vom juvenilen Typ zeichnet sich durch eine asymmetrische, meist die untere Extremität betreffende Arthritis aus, sie tritt meist bei Jungen im Alter von 7–16 Jahren auf.

Eine Spondylarthritis kann sich auch bei Patienten entwickeln, die keine eindeutige spondylarthritische Grunderkrankung aufweisen (undifferenzierte Spondylarthritis). Die Behandlung dieser Spondylarthritiden ähnelt der Behandlung der reaktiven Arthritis Therapie Die reaktive Arthritis ist eine hochakute Spondylarthritis, die oft auf eine Infektion (am häufigsten des Gastrointestinal- oder Urogenitaltraktes) zurückzuführen ist. Zu ihren häufigsten Manifestationen... Erfahren Sie mehr  Therapie .

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
NACH OBEN