Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Parapsoriasis

Von

Shinjita Das

, MD, Harvard Medical School

Inhalt zuletzt geändert Nov 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Quellen zum Thema

Parapsoriasis beschreibt eine Gruppe von Hauterkrankungen, die durch makulopapulös oder schuppige Läsionen charakterisiert ist. Die Behandlung kann eine Kombination von verschiedenen topischen und oralen Medikamenten und Phototherapie umfassen.

Als Parapsoriasis wird eine bislang unzureichend definierte und schwer abgrenzbare Gruppe von Erkrankungen bezeichnet, die einige klinische Merkmale gemein haben. Parapsoriasis ist nicht verwandt mit Psoriasis; sie wird so genannt, weil die schuppigen Plaques manchmal ähnlich erscheinen.

Es gibt 2 allgemeine Formen:

Kleinherdige Parapsoriasis entwickelt sich extrem selten in CTCL. Großherdige Parapsoriasis entwickelt sich bei etwa 10% der Patienten pro Jahrzehnt in CTCL.

Symptome und Beschwerden

Die Plaques sind in der Regel asymptomatisch. Ihr typisches Aussehen ist dünn, abblätternd, matt, rosa Flecken und Plaques mit einem leicht atrophischen oder faltigen Aussehen. Im Gegensatz dazu sind die Plaques bei Psoriasis gut abgegrenzt und rosa mit dickeren silbernen Schuppen.

Kleinherdige Parapsoriasis wird durch Läsionen definiert, die < 5 cm im Durchmesser sind, während großherdige Parapsoriasis Läsionen mit einem Durchmesser von > 5 cm hat.

Manchmal entwickeln sich bei kleinherdiger Parapsoriasis fingerartige Plaques entlang der Dermatome, vor allem an den Flanken und Bauch. Obwohl digitale Plaques der Parapsoriasis > 5 cm sein können, ist die Umwandlung in CTCL bei der kleinflächigen Parapsoriasis äußerst selten.

Prognose

Beide Formen verlaufen unvorhersehbar. Das Risiko für ein CTCL lässt sich am besten durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Biopsien erfassen.

Diagnose

  • Klinische Untersuchung

  • Manchmal Biopsie sowie genetische und molekulare Tests zum Ausschluss des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL).

Die Diagnose der Parapsoriasis basiert auf dem klinischen Erscheinungsbild und der Verteilung.

Eine Biopsie kann hilfreich sein, wenn es Bedenken gegen CTCL gibt (siehe Diagnose von CTCL), aber ansonsten ist die Diagnose einer Parapsoriasis klinisch. Histologische Befunde sind für CTCL möglicherweise nicht klassisch, aber es können Untersuchungen zur Immunphänotypisierung und Studien zur Umlagerung von T-Zell-Gen durchgeführt werden, um einen T-Zell-Klon zu identifizieren, falls dieser existiert.

Zur Differenzialdiagnose von kleinteiliger Parapsoriasis gehört Folgendes:

Es ist sehr wichtig, die CTCL auszuschließen, da eine frühe CTCL klinisch schwer von Parapsoriasis mit kleinen Plaques zu unterscheiden ist. Die Biopsie ist informativ und kann zur Unterscheidung zwischen Psoriasis mit kleiner und großer Plaque verwendet werden.

Zur Differenzialdiagnose von großteiliger Parapsoriasis gehört Folgendes:

Therapie

Die kleinherdige Parapsoriasis muss nicht zwingend behandelt werden, jedoch können Emollienzien, topische Teerpräparate oder Glucocorticoide, Phototherapie oder eine Kombination einbezogen werden.

Die Behandlung der großherdigen Parapsoriasis erfolgt mittels Phototherapie (Schmalband-UVB) oder topischen Glucocorticoiden.

Wichtige Punkte

  • Parapsoriasis ist eine ätiologisch heterogene Gruppe von Erkrankungen, die tendenziell ein ähnliches Erscheinungsbild haben - dünne, schuppende, matte, rosa Flecken und Plaques mit leicht atrophischem oder faltigem Aussehen.

  • Parapsoriasis mit Plaques < 5 cm Durchmesser ist in der Regel gutartig; Parapsoriasis mit größeren Plaques wandelt sich bei etwa 10% der Patienten pro Jahrzehnt in kutane T-Zell-Lymphome um.

  • Diagnose anhand des klinischen Erscheinungsbildes; Biopsie und andere Tests können erforderlich sein, um ein kutanes T-Zell-Lymphom auszuschließen.

  • Behandeln Sie die kleinteilige Parapsoriasis symptomatisch und die großteilige Parapsoriasis mit Phototherapie oder topischen Kortikosteroiden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
How to Drain a Subungual Hematoma
Video
How to Drain a Subungual Hematoma

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN