Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Urethritis

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019| Inhalt zuletzt geändert Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine Urethritis?

Die Urethritis bezeichnet eine Infektion der Harnröhre, einer Röhre, die mit der Blase verbunden ist und über die der Urin aus dem Körper fließt.

  • Die Urethritis wird meistens von Bakterien verursacht, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden (eine sogenannte sexuell übertragbare Krankheit).

  • Häufige Symptome sind Schmerzen beim Wasserlassen sowie ein häufigerer und stärkerer Harndrang.

  • Bisweilen sondert die Harnröhre eine dicke, gelblich-grüne oder eine klare, dünne Flüssigkeit ab.

  • Eine Urethritis kann für gewöhnlich mit Antibiotika behandelt werden.

  • Wird die Urethritis nicht behandelt, kann es zu einer Blasen- oder Niereninfektion kommen oder die Harnröhre kann wund werden.

Die Harnwege

Die Harnwege

Was sind die Ursachen der Urethritis?

Die Ursachen einer Urethritis sind für gewöhnlich:

Was sind die Symptome der Urethritis?

  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen

  • Starker und häufiger Harndrang

  • Bei Gonorrhö, eine dicke, gelblich-grüne Flüssigkeitsabsonderung aus der Harnröhre

  • Bei Chlamydien, mitunter eine klare, dünne Flüssigkeit aus der Harnröhre

Wird die Urethritis nicht behandelt, kann sich Narbengewebe bilden und die Harnröhre wird verengt (dies wird als Striktur bezeichnet). Dadurch kann das Wasserlassen erschwert werden. Auch das Risiko einer Blaseninfektion oder Niereninfektion kann erhöht sein.

Woran erkennt der Arzt eine Urethritis?

Basierend auf folgenden Faktoren kann Ihr Arzt eine Urethritis feststellen:

  • Untersuchung des Urins oder der Flüssigkeit, die aus der Harnröhre abgesondert wird

Wie wird die Urethritis behandelt?

Eine Urethritis wird abhängig von der Ursache unterschiedlich behandelt. Für gewöhnlich werden Antibiotika verabreicht. Bei einer sexuell übertragbaren Krankheit, auch als Geschlechtskrankheit bezeichnet, muss auch Ihr Sexualpartner behandelt werden. Bis Sie und Ihr Partner erfolgreich behandelt wurden, sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben.

Wie kann ich eine Urethritis verhindern?

Eine durch sexuell übertragbare Krankheiten verursachte Urethritis kann verhindert werden, indem Sie beim Geschlechtsverkehr ein Kondom verwenden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Rehabilitation nach Amputation einer Gliedmaße
Nach einer Armamputation bekommen die meisten Patienten einen künstlichen Arm (Armprothese) angepasst. Welche der folgenden Bauteile eines künstlichen Arms ermöglicht es einer Person, Bewegungen präziser zu kontrollieren?

Auch von Interesse

NACH OBEN