Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Atlantoaxiale Subluxation

(C1-/C2-Subluxation)

Von

Peter J. Moley

, MD, Hospital for Special Surgery

Inhalt zuletzt geändert Jun 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Die atlantoaxiale Dislokation ist eine Fehlverbindung zwischen dem ersten und zweiten Halswirbelkörper, die nur bei Flexion des Halses auftritt.

Die atlantoaxiale Subluxation kann durch ein größeres Trauma entstehen, oder sie kann ohne Trauma bei Patienten mit einer RA, einer juvenilen RA oder einer ankylosierenden Spondylitis auftreten.Atlantoaxiale Subluxation kann aus einem schweren Trauma resultieren oder ohne Trauma bei Patienten mit RA, juveniler idiopathischer Arthritis oder ankylosierenden Spondylitis auftreten.

Die atlantoaxiale Subluxation ist meist asymptomatisch, kann aber diffuse Nackenschmerzen, okzipitale Kopfschmerzen oder gelegentlich eine intermittierende (und möglicherweise fatale) zervikale Rückenmarkkompression verursachen.

Diagnose

  • Röntgenaufnahmen

  • MRT bei Verdacht auf Rückenmarkkompression

Atlantoaxiale Subluxation wird in der Regel mit einfachen zervikalen Röntgenbildern diagnostiziert, jedoch können Flexionsansichten erforderlich sein, um eine intermittierende Subluxation zu zeigen. Die vom Patienten tolerierten Ansichten während der Flexion zeigen eine dynamische Instabilität der gesamten Halswirbelsäule. Wenn die Röntgenbilder trotz des Verdachts auf das Vorliegen einer Subluxation normal sind, sollte ein MRT, das sensitiver ist, durchgeführt werden. Das MRT stellt auch die sensitivste Untersuchungsmethode zum Nachweis einer spinalen Kompression dar und wird sofort eingesetzt, wenn eine Kompression vermutet wird.

Therapie

  • Behandlung der Symptome

  • Zervikale Immobilisierung

  • Operative Eingriffe

Indikationen zur Therapie sind Schmerzen, neurologische Ausfälle und drohende Wirbelsäuleninstabilität. Die Behandlung besteht in symptomatischen Maßnahmen und zervikaler Immobilisation, für gewöhnlich mit einer rigiden Halskrause. Operative Eingriffe zur Stabilisierung der Wirbelsäule können nötig werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie die Hüfte zu untersuchen ist
Video
Wie die Hüfte zu untersuchen ist
3D-Modelle
Alle anzeigen
Flexor Sehnenscheiden der Finger
3D-Modell
Flexor Sehnenscheiden der Finger

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN