Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Hypohidrose

Von

Shinjita Das

, MD, Harvard Medical School

Inhalt zuletzt geändert Mrz 2017
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Hypohidrose ist die unzureichende Sekretion von Schweiß.

Die Hypohidrose durch Hautveränderungen ist nur selten klinisch signifikant. Es ist am häufigsten fokal und verursacht durch lokale Hautverletzungen (z.B. durch Trauma, Bestrahlung, Infektion[z.B. Lepra], oder Entzündung) oder durch Atrophie der Drüsen infolge einer Bindegewebserkrankung (z.B. systemische Sklerose, systemischer Lupus erythematosus, Sjögren syndrome).

Eine Hypohidrose kann auch durch Arzneimittel entstehen, v. a. solche mit anticholinergen Eigenschaften. Daneben tritt sie im Rahmen einer diabetischen Neuropathie sowie bei zahlreichen kongenitalen Syndromen auf. Der Hitzschlag geht mit inadäquater Schweißsekretion einer, ist jedoch eher eine ZNS- als eine Hauterkrankung.

Die Diagnose wird durch klinische Beobachtung der verminderten Schweißsekretion oder durch Wärmeintoleranz gestellt. Die Behandlung erfolgt mittels kühlender Maßnahmen (z. B. Klimaanlage, nasse Kleidung).

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
How to Drain a Subungual Hematoma
Video
How to Drain a Subungual Hematoma

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN