Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Osteomyelitis

(Bone Infection)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist Osteomyelitis?

„Osteo-“ bedeutet „Knochen“ und „-itis“ bedeutet „Entzündung“.

Osteomyelitis ist der medizinische Fachbegriff für eine Knocheninfektion.

  • Knochen sind lebendes Gewebe und können sich wie jedes andere Körperteil infizieren.

  • Die Infektion wird durch das Blut, durch infiziertes Gewebe in der Nähe oder durch eine offene Wunde in den Knochen übertragen.

  • Es kann zu Schmerzen im Knochen, Fieber und Gewichtsverlust kommen.

  • Röntgenaufnahmen und möglicherweise eine CT oder MRT müssen gemacht werden.

  • Antibiotika müssen über mehrere Wochen eingenommen werden, und möglicherweise wird eine Operation zur Behandlung der Osteomyelitis durchgeführt.

Bei einer schweren Infektion können Teile des Knochens absterben, was eine Behandlung der Infektion erschwert.

Manchmal breitet sich die Infektion vom Knochen auf die umliegende Haut und Muskulatur aus.

Was verursacht eine Osteomyelitis?

Knocheninfektionen werden in der Regel durch Bakterien wie folgt verursacht:

  • Ausbreitung von infizierter Haut in der Nähe

  • Eindringen durch eine tiefe Wunde über einem Knochen

Weniger häufig gelangen die Bakterien über folgende Infektionswege zum Knochen:

  • Über das Blut aus einem anderen infizierten Bereich des Körpers

  • Wenn ein gebrochener Knochen die Haut durchbohrt hat

  • Komplikation einer Knochen- oder Gelenkoperation

Die Wahrscheinlichkeit einer Osteomyelitis steigt in den folgenden Fällen:

Was sind die Symptome einer Osteomyelitis?

Einige Symptome der Osteomyelitis:

  • Fieber

  • Schmerzen im infizierten Knochen

  • Wunder, geröteter, warmer und geschwollener Bereich über dem infizierten Knochen

  • Gewichtsverlust und Müdigkeit

Woran erkennt der Arzt eine Osteomyelitis?

Ärztliche Maßnahmen:

Wenn diese Tests eine Osteomyelitis anzeigen, kann der Arzt Folgendes unternehmen:

  • Entnahme einer Probe des infizierten Bereichs mit einer Nadel oder einem chirurgischen Eingriff

Wie wird eine Osteomyelitis behandelt?

Osteomyelitis wird folgendermaßen behandelt:

  • Intravenös verabreichte Antibiotika

Möglicherweise müssen die Antibiotika 4 bis 8 Wochen lang verabreicht werden, insbesondere wenn die Infektion schon seit Längerem besteht.

Bei einer schweren Erkrankung oder viel abgestorbenem Knochen kann der Arzt Folgendes unternehmen:

  • Operation zur Entfernung des infizierten und abgestorbenen Knochens

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN