honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Notfallkontrazeption

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist eine Notfallkontrazeption?

Eine Notfallkontrazeption ist eine Methode zur Verhütung einer Schwangerschaft, die Sie anwenden, nachdem Sie Geschlechtsverkehr hatten. Sie können diese nutzen, wenn Sie Geschlechtsverkehr hatten, ohne eine andere Verhütungsmethode verwendet zu haben, oder wenn diese nicht wirkte, wie etwa, wenn ein Kondom platzte.

Es gibt 2 Hauptarten von Notfallkontrazeption:

  • Medikamente („die Pille danach“)

  • Einsetzen eines Intrauterinpessars (IUP) aus Kupfer in Ihre Gebärmutter

Diese Methoden werden als „Notfall“ bezeichnet, weil Sie eigentlich eine andere Methode anwenden sollten, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Sie sollten sich nicht davon abhängig machen, etwas zu unternehmen, nachdem Sie Geschlechtsverkehr hatten.

  • Verwenden Sie die Notfallkontrazeption so schnell wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr, um eine Schwangerschaft zu verhindern – je schneller Sie diese anwenden, umso größer sind die Chancen, dass diese wirkt.

  • Sie können verschiedene Arten von Medikamenten erhalten, die als Notfall-Antibabypille wirken.

  • Das Einsetzen eines IUP aus Kupfer ist die effektivste Form einer Notfallkontrazeption und schützt Sie vor einer Schwangerschaft für bis zu 10 Jahre (oder bis Sie es entfernen).

Welche Arten von Notfallkontrazeption gibt es?

Pillen werden häufiger als Notfallkontrazeption verwendet, aber ein IUP aus Kupfer wirkt besser und sorgt für eine dauerhafte Schwangerschaftsverhütung.

Medikamente als Notfallkontrazeption (Pille danach)

Diese Pillen nehmen Sie so schnell wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr ein, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Es gibt mehrere unterschiedliche Pillen als Notfallkontrazeption:

  • Levonorgestrel muss innerhalb von 3 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden – in den USA ist diese Pille rezeptfrei in den Apotheken erhältlich

  • Ulipristalacetat muss innerhalb von 5 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden – dieses Medikament müssen Sie sich vom Arzt verschreiben lassen

  • Eine Kombination aus oralen Kontrazeptiva (Antibabypille), die Ihnen der Arzt verschreibt, kann ebenfalls verwendet werden, führt allerdings manchmal zu Übelkeit und Erbrechen – sie nehmen 2 Pillen und 12 Stunden später 2 weitere Pillen

Levonorgestrel wirkt umso besser, je schneller Sie es nach dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Es funktioniert nicht so gut bei fettleibigen Frauen.

IUP aus Kupfer

Ein Kupfer-IUP ist ein kleines T-förmiges Kunststoffteil, um das ein Kupferdraht gewickelt ist und das in Ihren Uterus (Gebärmutter) eingesetzt wird, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

  • Ihr Arzt muss das Kupfer-IUP einsetzen.

  • Sie müssen es innerhalb von 5 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr eingesetzt bekommen.

  • Das IUP kann bis zu 10 Jahre als Verhütungsmethode in der Gebärmutter bleiben.

Wie gut wirken Notfallkontrazeptiva?

Bei richtiger Anwendung wirkt eine Notfallkontrazeption (die Pille danach) bei den meisten Frauen, die sie verwenden.

  • Bei Anwendung von Levonorgestrel werden 20 bis 30 von 1000 Frauen schwanger.

  • Bei Anwendung von Ulipristalacetat werden 15 von 1000 Frauen schwanger.

  • Eine Kombination von Antibabypille wirkt nicht so sicher wie Levonorgestrel und Ulipristalacetat.

  • Bei Anwendung eines Kupfer-IUP werden 2 von 1000 Frauen schwanger.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN