Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Baker-Zysten

(Baker-Zysten; Poplitealzysten)

Von

Deepan S. Dalal

, MD, MPH, Brown University

Medizinisch überprüft Apr 2022
DIE AUSGABE FÜR MEDIZINISCHE FACHKREISE ANSEHEN
Kurzinformationen

Baker-Zysten sind kleine, mit Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) gefüllte Beutel, die sich in der Höhle des Kniegelenks bilden.

Eine Baker-Zyste entsteht durch eine Ansammlung von Gelenkflüssigkeit, die aus der Kniekehle wie ein kleiner Beutel heraustritt. Zu den Ursachen der Flüssigkeitsansammlung gehören rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis (RA) Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Gelenkerkrankung, bei der die Gelenke, darunter meist Hand- und Fußgelenke, entzündet sind. Dadurch entstehen Schwellungen und Schmerzen, häufig gefolgt... Erfahren Sie mehr Rheumatoide Arthritis (RA) , Osteoarthrose Osteoarthrose (OA) Die Osteoarthrose ist eine chronische Gelenkerkrankung, welche die Gelenkknorpel und das angrenzende Gewebe schädigt. Typische Symptome sind Schmerzen, Gelenkversteifungen und Funktionsverlust... Erfahren Sie mehr Osteoarthrose (OA) , andere entzündliche Erkrankungen der Gelenke und Überlastungen des Knies. Baker-Zysten verursachen oft Beschwerden in der Kniekehle, aber ansonsten keine anderen Symptome. Die Zysten können die Größe eines Baseballs erreichen und sich bis in die Wadenmuskulatur ausdehnen.

Füllt sich die Zyste sehr rasch mit größeren Mengen Gelenkflüssigkeit, kann sie aufreißen. Die austretende Flüssigkeit kann zu Entzündungen des umliegenden Gewebes führen, deren Symptome denen eines Blutgerinnsels in der Wade (tiefe Beinvenenthrombose [TVT] Tiefe Venenthrombose (TVT) Bei einer tiefen Venenthrombose haben sich in den tiefen Venen, in der Regel in den Beinen, Blutgerinnsel (Thromben) gebildet. Blutgerinnsel können in einer Vene entstehen, wenn diese verletzt... Erfahren Sie mehr Tiefe Venenthrombose (TVT) ) ähneln. Eine wulstige oder aufgerissene Baker-Zyste kann in seltenen Fällen wirklich eine Thrombophlebitis in der Vena poplitea (hinter dem Knie) auslösen, wenn auf die Vene Druck ausgeübt wird.

Diagnose von Baker-Zysten

Behandlung von Baker-Zysten

  • Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)

  • Gelenk- oder Zystenpunktion und Kortikosteroidinjektion

  • Manchmal operative Entfernung der Zyste

Ist das Knie aufgrund von Arthritis chronisch geschwollen, muss der Arzt möglicherweise die Flüssigkeit mit einer Nadel absaugen (sogenannte Gelenkpunktion Gelenkaspiration (Arthrozentese) Ein Arzt kann häufig Erkrankungen des Bewegungsapparats aufgrund der Krankengeschichte und der Ergebnisse der körperlichen Untersuchung diagnostizieren. Manchmal sind Laboruntersuchungen, bildgebende... Erfahren Sie mehr Gelenkaspiration (Arthrozentese) ) und ein Kortikosteroid mit Langzeitwirkung (z. B. Triamcinolonacetonid) injizieren, um die Zyste zu verkleinern oder die Bildung einer Baker-Zyste zu verhindern. Der Arzt kann die Zyste auch aspirieren und injizieren. Wenn andere Behandlungsmethoden nicht wirken, kann die Zyste operativ entfernt werden.

Manchmal platzen die Zysten und der Körper resorbiert die Zystenflüssigkeit. Wenn eine Zyste platzt, werden die Schmerzen mit NSAR oder anderen Schmerzmitteln behandelt. Sollte aufgrund der gerissenen Zyste eine Thrombophlebitis in der Vena poplitea entstehen, wird sie mit Bettruhe, Hochlegen des Beines, warmen Umschlägen und blutgerinnungshemmenden Medikamenten (wie Warfarin) behandelt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: DIE AUSGABE FÜR MEDIZINISCHE FACHKREISE ANSEHEN
DIE AUSGABE FÜR MEDIZINISCHE FACHKREISE ANSEHEN
NACH OBEN