Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Fluoridmangel

Von

Larry E. Johnson

, MD, PhD, University of Arkansas for Medical Sciences

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Ein Fluoridmangel kann zu Zahn- und Knochenschwäche führen.

Im Körper kommt das meiste Fluorid in den Knochen und Zähnen vor. Fluorid unterstützt den Aufbau und die Gesundheit von Knochen und Zähnen.

Ein Fluoridmangel kann zu Karies Karies Bei Karies handelt es sich um zerstörte Bereiche im Zahn infolge eines Vorgangs, bei dem sich allmählich die harte Zahnoberfläche (Zahnschmelz) auflöst, bis auch das Innere... Erfahren Sie mehr Karies und möglicherweise zu Osteoporose Osteoporose Bei der Erkrankung Osteoporose werden die Knochen durch eine sich verringerte Dichte schwächer, sodass sie leichter brechen. Die Bestandteile, die für die Dichte und Stärke der Knochen... Erfahren Sie mehr Osteoporose führen. Eine ausreichende Aufnahme von Fluoriden beugt Karies vor und stärkt die Knochen. Die Versetzung von fluoridarmem Trinkwasser mit Fluorid (Fluoridierung) oder die Verwendung von Fluoridpräparaten verringert das Risiko für Zahnschäden signifikant. Fluorid, das auf die Zähne aufgetragen wird (Fluoridlack), kann helfen, um Karies in der frühen Kindheit in Regionen der Welt zu reduzieren, wo Fluoridzahnpasta oder Fluoridierung nicht ohne Weiteres verfügbar sind.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Auch von Interesse

NACH OBEN