Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Chiropraktik

Von

Denise Millstine

, MD, Mayo Clinic

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2019| Inhalt zuletzt geändert Feb 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

In der Chiropraktik, einer manuellen und körperorientierten Therapie Manuelle und körperorientierte Therapien Die Komplementär- oder Alternativmedizin lässt sich in der Praxis in fünf Hauptkategorien unterteilen: Ganzheitliche Therapiesysteme Körper-Geist-Techniken Biologisch orientierte Therapien... Erfahren Sie mehr , gilt die Verbindung zwischen der Wirbelsäulenstruktur und der Funktion des Nervensystems als ausschlaggebend für die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit. Grundlegende Methode für die Korrektur dieser Beziehung ist die Manipulation der Wirbelsäule. Chiropraktiker können sowohl physikalische Therapien (wie Hitze- und Kältetherapien, elektronische Stimulation und Rehabilitationsstrategien) als auch Massagen Massage Professionelle Therapeuten für Rehabilitation behandeln Schmerzen und Entzündungen. Solche Behandlungen fördern die Bewegungsfähigkeit und ermöglichen den Patienten, in vollem Umfang an der... Erfahren Sie mehr oder Akupressur anwenden. Außerdem können sie Übungen oder Veränderungen des Lebensstils empfehlen. Sie können Möglichkeiten empfehlen, wie Patienten ihre Arbeitsumgebung so ändern, dass sie leichter und sicherer wird (ergonomische Änderungen). Solche Veränderungen können Problemen wie Rückenschmerzen vorbeugen. (Siehe auch Übersicht über die Integrative, Komplementär- und Alternativmedizin Übersicht über die Integrative, Komplementär- und Alternativmedizin Zur integrativen Medizin und Komplementär- und Alternativmedizin gehören viele Heilmethoden und Therapien, die historisch nicht Teil der westlichen Schulmedizin sind. Viele Aspekte dieser Heilmethoden... Erfahren Sie mehr .)

Dabei wird die Wirbelsäule so manipuliert, dass vermeintliche Verschiebungen der Wirbel korrigiert und somit der Fluss der Lebenskraft wiederhergestellt wird. Diese Chiropraktiker praktizieren eine Mischung aus Energietherapie und manueller Therapie. Andere Chiropraktiker lehnen diese Ansicht ab.

Medizinische Anwendungsgebiete

Die Chiropraktik wird aktiv untersucht. Am häufigsten mit der Chiropraktik behandelte Probleme umfassen Lendenwirbelschmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Nervenschmerzen bei eingeklemmten Nerven.

In früheren klinischen Studien (Studien zur Ermittlung der Sicherheit und Wirksamkeit von Behandlungen) wurde nachgewiesen, dass die Chiropraktik bei Lendenwirbelschmerz kurzfristig Linderung verschafft. Die schulmedizinischen Leitlinien umfassen die Chiropraktik als eine Therapieoption für plötzlichen Lendenwirbelschmerz, der trotz durch den Patienten selbst ergriffenen Maßnahmen weiterbesteht. Eine Therapie, die über drei Monate hinausgeht, wirkt sich möglicherweise nicht weiter positiv aus.

Bislang wurde noch nicht geklärt, wie nützlich die Manipulation bei Erkrankungen ist, die nicht direkt mit dem Bewegungsapparat zusammenhängen (wie Asthma, Kolik und Ohrenentzündungen bei Kindern). Die wenigen Studien, die dazu durchgeführt wurden, legen nahe, dass eine Manipulation hier nicht wirksam ist.

Wussten Sie ...

  • Es gibt keine Nachweise, dass die chiropraktische manuelle Therapie bei Erkrankungen wirksam ist, die nicht direkt mit dem Bewegungsapparat zusammenhängen.

Mögliche Nebenwirkungen

Schwere Komplikationen durch die Manipulation der Wirbelsäule wie Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich, Beschädigung der zervikalen Nerven bzw. der Arterien im Nacken sind selten. Weitere Nebenwirkungen können Unwohlsein, Kopfschmerzen und Erschöpfung umfassen. Diese klingen normalerweise innerhalb von 24 Stunden wieder vollständig ab. Die Manipulation der Wirbelsäule ist für Menschen mit einer der folgenden Erkrankungen nicht geeignet:

Weitere Informationen über Chiropraktik

  • National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH): Chiropraktik

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN