Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Einführung – Erkrankungen der Nierentubuli

Von

L. Aimee Hechanova

, MD, Texas Tech University Health Sciences Center, El Paso

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Nov 2020| Inhalt zuletzt geändert Nov 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Zunächst filtern die Nieren das Blut durch mikroskopisch kleine Gefäßknäuel mit kleinen Poren (Glomeruli). Bei diesem Prozess fließen enorme Mengen an Wasser, Elektrolyten und andere Substanzen durch die Nierentubuli. Durch die Zellen, die diese Tubuli auskleiden, werden Wasser, Elektrolyte und Nährstoffe (wie Glukose und Aminosäuren) resorbiert und wieder an das Blut abgegeben. Während das Blut durch die Tubuli fließt, werden durch diese Zellen auch Stoffwechselabbauprodukte und Medikamente aus dem Blut in den Urin transportiert. Die Nieren fügen Hormone hinzu, welche die Blutversorgung (Erythropoetin), den Blutdruck und den Elektrolythaushalt aufrechterhalten.

Betrachtung der Harnwege

Krankheiten, welche die Transportfunktion dieser Zellen beeinträchtigen, nennt man tubuläre Erkrankungen oder Transportstörungen. Hierzu gehören

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Blaseninfektion
Blaseninfektionen (Zystitis) werden in der Regel durch Bakterien verursacht. Die meisten Menschen mit einer Zystitis müssen häufig urinieren. Schmerzen und/oder Brennen beim Wasserlassen kommen ebenfalls häufig vor. Bei welcher der folgenden Gruppen von Personen mit Blaseninfektionen treten möglicherweise keine Symptome oder Verwirrtheit als einziges Symptom auf?

Auch von Interesse

NACH OBEN