Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2019| Inhalt zuletzt geändert Okt 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine Gingivitis oder Zahnfleischentzündung?

Gingiva bezeichnet das Zahnfleisch. „-itis“ am Ende eines Wortes bedeutet, dass es sich um eine Entzündung handelt. Bei einer Zahnfleischentzündung wird das Zahnfleisch rot, geschwollen und neigt zum Bluten. Eine unbehandelte Zahnfleischentzündung kann zu ernsthaften Zahn- und Zahnfleischproblemen führen, wie zum Beispiel Parodontitis.

  • Zu einer Zahnfleischentzündung kommt es für gewöhnlich, wenn wir unsere Zähne nicht ausreichend pflegen.

  • Auch bestimmte Medikamente oder Krankheiten können eine Zahnfleischentzündung auslösen.

  • Mit einer guten Mundhygiene lässt sich eine Zahnfleischentzündung normalerweise einfach heilen.

  • Eine gute Zahnreinigung mit Zahnbürste und Zahnseide kann einer Zahnfleischentzündung vorbeugen.

Wodurch wird eine Zahnfleischentzündung verursacht?

Beinahe jede Zahnfleischentzündung wird von Zahnbelag verursacht. Zahnbelag ist ein klebriger Film aus Keimen, der sich an Ihren Zähnen bildet. Die häufigste Ursache für Zahnbelag liegt in einer

  • unzureichenden Zahnreinigung mit Zahnbürste und Zahnseide.

Zahnbelag, der länger als ein paar Tage auf Ihren Zähnen bleibt, wird hart. Gehärteter Zahnbelag wird als Zahnstein bezeichnet. Zahnstein kann durch Zähneputzen und mit Zahnseide nicht vollständig entfernt werden.

Weitere Ursachen für Zahnfleischentzündungen:

  • Bei der Einnahme bestimmter Medikamente

  • Keine ausreichende Vitamin-C- oder Niazinzufuhr

  • Hormonelle Veränderungen (z. B. aufgrund einer Schwangerschaft oder in der Menopause)

  • Infektion im Mund

  • Impaktierter Zahn (d. h., ein Zahn, der nicht vollkommen durch das Zahnfleisch durchgebrochen ist)

Welche Symptome zeigt eine Zahnfleischentzündung?

Eine Zahnfleischentzündung kann folgende Symptome verursachen:

  • Gerötetes Zahnfleisch (nicht rosafarben wie normalerweise)

  • Geschwollenes Zahnfleisch

  • Neigung zu Zahnfleischbluten

Wie wird eine Zahnfleischentzündung behandelt?

Behandlung durch den Zahnarzt:

  • Reinigung der Zähne durch Entfernung von Zahnstein und Zahnbelag

  • Behandlung der Ursache der Zahnfleischentzündung

Wie kann ich einer Zahnfleischentzündung vorbeugen?

Sie können einer Zahnfleischentzündung vorbeugen, indem Sie:

  • Ihre Zähne jeden Tag putzen und mit Zahnseide behandeln;

  • eine Mundspülung verwenden, die der Bildung von Zahnbelag entgegenwirkt;

  • Ihre Zähne alle 6 bis 12 Monate (oder öfter, wenn erforderlich) professionell reinigen lassen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Erkrankungen des Zahnhalteapparats
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Neutropenie
Der Begriff „Neutropenie“ bezeichnet eine außergewöhnlich niedrige Anzahl von Neutrophilen, einer Art der weißen Blutkörperchen im Blut. Welches der folgenden Symptome ist häufig der erste Hinweis auf eine Neutropenie?

Auch von Interesse

NACH OBEN