Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Autoimmunkrankheiten

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Apr 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Worum handelt es sich bei einer Autoimmunerkrankung?

„Auto“ ist eine medizinische Bezeichnung von „selbst“. Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem. Seine Funktion besteht darin, den Körper bei der Bekämpfung von Erkrankungen und Infektionen zu unterstützen. Das Immunsystem attackiert in der Regel solche Eindringlinge, wie Bakterien, Viren und Krebszellen. Im Falle einer Autoimmunerkrankung attackiert das Immunsystem den eigenen Körper.

  • Es gibt zahlreiche verschiedene Autoimmunerkrankungen.

  • Symptome von Autoimmunerkrankungen sind unterschiedlich und hängen mit der Art der Erkrankung und der betroffenen Körperstelle zusammen.

  • Zur Bestimmung einer Autoimmunerkrankung werden Bluttests durchgeführt.

  • Um sie zu behandeln, werden Mittel zur Hemmung des Immunsystems angewendet.

Immunerkrankungen können beinahe alle Körperstellen befallen:

Was verursacht eine Autoimmunerkrankung?

Das Immunsystem attackiert das gesunde Gewebe. Die Vorgehensweise:

  • In der Regel schützt das Immunsystem den Körper vor Erkrankungen, indem es gefährliche oder ungesunde Substanzen (wie beispielsweise Bakterien) angreift.

  • Bei einer Autoimmunerkrankung hält das Immunsystem gesunde Körperstellen fälschlicherweise für Substanzen, die angegriffen werden sollen.

  • Anschließend attackiert das Immunsystem die gesunden Zellen oder Gewebe, ähnlich wie etwas, was eine Erkrankung verursacht.

  • Dies löst Symptome einer Autoimmunerkrankung aus.

Bei manchen Menschen ist das Risiko für eine Autoimmunerkrankung höher, da diese familiär vererbt wird.

Bei Frauen sind Autoimmunerkrankungen häufiger als bei Männern.

Was sind die Symptome einer Autoimmunerkrankung?

Die Symptome sind unterschiedlich und hängen mit der Art der Erkrankung und der betroffenen Körperstelle zusammen. Im Allgemeinen rufen Autoimmunerkrankungen jedoch Schwellung und Beschädigung des Gewebes hervor. Sie können eines oder mehrere dieser Symptome haben:

  • Schmerzhafte Gelenke

  • Geschwollene, rote Gelenke

  • Juckreiz

Andere Autoimmunerkrankungen führen möglicherweise zu Atemschwierigkeiten, Gelbsucht (gelbliche Verfärbung der Haut und Augen), Schwächegefühl und Verwirrtheit. Es kann zu einem Nierenversagen kommen.

Gelegentlich kann eine Autoimmunerkrankung tödlich ausgehen.

Woran erkennen die Ärzte eine Autoimmunerkrankung?

Vermuten Ärzte eine Autoimmunerkrankung, stellen sie Ihnen Fragen über Ihre Symptome, untersuchen Sie und führen Bluttests durch.

Wie wird eine Autoimmunerkrankung behandelt?

In der Regel:

  • werden Präparate verabreicht, die das den Körper angreifende Immunsystem und die Attacken hemmen.

Die am häufigsten verwendeten Präparate sind Kortikosteroide, wie Prednison. Manchmal finden stärkere Medikamente Anwendung, um das Immunsystem zu verlangsamen.

Der Nachteil dieser Präparate besteht darin, dass sie dem Körper die Infektionsbekämpfung erschweren. Manche dieser Präparate erhöhen auch das Krebsrisiko. Die Ärzte werden Sie engmaschig überwachen, um eine Entwicklung weiterer Erkrankungen vorzubeugen.

Die meisten Autoimmunerkrankungen sind langfristiger Natur, und darunter leidende Personen sind lebenslang auf medikamentöse Behandlung angewiesen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN