Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Bösartige Herztumoren

Von

Anupama K. Rao

, MD, Rush University Medical Center

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2021| Inhalt zuletzt geändert Feb 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Eine Krebserkrankung kann im Herzen entstehen oder, was häufiger der Fall ist, von anderen Organen in das Herz streuen.

  • Betroffene können sich kurzatmig fühlen oder ohnmächtig werden, Fieber bekommen, an Gewicht verlieren, eine Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörungen entwickeln.

  • Zur Bestätigung eines Herztumors kommen bildgebende Verfahren zum Einsatz.

  • Ein chirurgischer Eingriff hat keinen Nutzen. In manchen Fällen können aber eine Chemotherapie und eine Strahlentherapie helfen.

Im Herzen entstehen nur wenige Tumorarten (siehe auch Übersicht über Herztumoren Übersicht über Herztumoren Als Tumor wird jedes übermäßige Wachstum bezeichnet, ob krebsartig (bösartig, maligne) oder nicht krebsartig (gutartig, benigne). Herztumoren können folgende Eigenschaften aufweisen: Primär... Erfahren Sie mehr ). Die Tumoren, die dort entstehen, werden dann primäre Herztumoren genannt. Die häufigsten sind Sarkome, die aus Bindegewebe entstehen.

Die meisten bösartigen Herztumoren haben ihren Ursprung in anderen Bereichen des Körpers, für gewöhnlich in Lunge, Brust, Nieren, Blut und Haut, und greifen dann auf das Herz über (metastasieren). Metastasierende Herztumoren treten zwar 30 bis 40 Mal häufiger auf als primäre Herztumoren, kommen aber dennoch selten vor.

Krebserkrankungen des Brustkorbs, wie Lungen- oder Brustkrebs, können sich ausbreiten und direkt am Herzen ansiedeln, oft im Herzbeutel (Perikard). Die Krebsmetastasen können sich über das Blut oder das lymphatische System Überblick über das Lymphsystem Das Lymphsystem ist ein wichtiger Teil des Immunsystems. Es umfasst Organe wie die Thymusdrüse, das Knochenmark, die Milz, die Mandeln, den Blinddarm und die Peyer-Plaques im Dünndarm; diese... Erfahren Sie mehr Überblick über das Lymphsystem auf den Herzmuskel und die Herzkammern ausbreiten.

Symptome bösartiger Herztumoren

Bösartige Herztumoren verursachen im Wesentlichen die gleichen Symptome wie gutartige Herztumoren Symptome Als Tumor wird jedes übermäßige Wachstum bezeichnet, ob krebsartig (bösartig, maligne) oder nicht krebsartig (gutartig, benigne). Herztumoren können folgende Eigenschaften aufweisen: Primär... Erfahren Sie mehr . Die Unterschiede liegen in der Lage des Tumors. Allerdings verschlimmern sich die Symptome bei bösartigen Tumoren schneller als bei gutartigen, da bösartige Tumoren viel schneller wachsen.

Die Symptome eines metastasierenden Herztumors treten zusammen mit den Symptomen auf, die durch den Originaltumor und von sämtlichen Metastasen an einem anderen Ort im Körper verursacht werden. Patienten mit Lungenkrebs, der Metastasen im Herzen gebildet hat, leiden beispielsweise an Atembeschwerden, Müdigkeit und husten Blut.

Primäre bösartige Herztumoren können selbst in andere Regionen im Körper streuen (Metastasen bilden). Metastasen können sich in der Wirbelsäule (verursachen Schmerzen), in umliegendem Gewebe oder Organen wie den Lungen (verursachen Atemprobleme und Bluthusten) und dem Gehirn (verursachen Störung der Funktion des Nervensystems) bilden.

Diagnose bösartiger Herztumoren

Behandlung bösartiger Herztumoren

  • Behandlung der Symptome

  • Strahlentherapie oder Chemotherapie

Wenn Tumoren im Herzbeutel zur Ansammlung von Flüssigkeit rund um das Herz führen, kann es notwendig werden, diese Flüssigkeit abzuziehen.

Da bösartige Herztumoren – sowohl primäre als auch metastasierende – fast immer unheilbar sind, zielt die Behandlung darauf ab, die Symptome zu mindern. Je nach der Art des Tumors wird Strahlentherapie oder Chemotherapie oder beides angewendet.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Mitralinsuffizienz
Bei einer Mitralinsuffizienz fließt jedes Mal, wenn sich die linke Herzkammer zusammenzieht, etwas Blut durch die Mitralklappe des Herzens zurück. Welche der folgenden Ursachen tritt in Industrieländern häufig bei Mitralinsuffizienz auf?

Auch von Interesse

NACH OBEN