Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Einführung in Erkrankungen von Nase und Nasennebenhöhlen

Von

Marvin P. Fried

, MD, Montefiore Medical Center, The University Hospital of Albert Einstein College of Medicine

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Der obere Teil der Nase besteht hauptsächlich aus Knochen. Der untere Teil wird durch Knorpel unterstützt. In der Nase befindet sich ein Hohlraum, die Nasenhöhle, die von einer dünnen Schicht aus Knochen und Knorpel, der Nasenscheidewand (Septum), in zwei Räume unterteilt wird. In den Gesichtsknochen befinden sich die Nasennebenhöhlen. Diese bestehen aus Hohlräumen und öffnen sich in die Nasenhöhle (siehe Nase und Nasennebenhöhlen).

Aufgrund ihrer vorstehenden Lage ist die Nase besonders verletzungsgefährdet, zum Beispiel durch Brüche. Bakterielle Naseninfektionen, Nasenbluten, in die Nase eingeführte Gegenstände und Polypen können die Nase ebenfalls beeinträchtigen. Die Schleimhaut der Nase kann sich entzünden (Rhinitis). Diese Entzündung kann sich auf die Auskleidung der Nebenhöhlen ausbreiten (Rhinosinusitis).

Ein Blick ins Innere von Nase und Rachen

Ein Blick ins Innere von Nase und Rachen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN