Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Kurzdauernder einseitiger neuralgiformer Kopfschmerz mit konjunktivalen Injektionen und Tränenfluss (SUNCT-Syndrom)

Von

Stephen D. Silberstein

, MD, Sidney Kimmel Medical College at Thomas Jefferson University

Inhalt zuletzt geändert Jun 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Kurzdauernder einseitiger neuralgiformer Kopfschmerz mit konjunktivalen Injektionen und Tränenfluss (SUNCT-Syndrom) ist eine seltene Kopfschmerzerkrankung, die durch extrem häufige Attacken von einseitigen Kopfschmerzen und autonome Aktivierung gekennzeichnet ist.

Das SUNCT-Syndrom ist, wie der Cluster-Kopfschmerz, eine primäre Kopfschmerzerkrankung und wird charakterisiert durch einseitige Schmerzen im Trigeminus-Innervationsgebiet und autonome Symptome. SUNCT-Syndrom und Cluster-Kopfschmerz werden manchmal als autonome Trigeminus-Zephalgien zusammengefasst.

Bei SUNCT-Syndrom sind die Schmerzanfälle typischerweise periorbital lokalisiert und extrem häufig (bis zu 200 pro Tag), und sie halten 5–250 s an. Konjunktivale Injektionen sind oft das prominenteste autonome Merkmal; das Tränen der Augen kann ebenfalls offensichtlich sein.

Diagnose

  • Klinische Untersuchung

Die Diagnose von SUNCT wird klinisch gestellt.

Das SUNCT-Syndrom sollte unterschieden werden von einer Trigeminusneuralgie, die ähnliche Symptome verursacht; das SUNCT-Syndrom unterscheidet sich darin, dass

  • Es keine Refraktärzeit hat.

  • Der Schmerz vorwiegend im ophthalischen Teil des N. trigeminus auftritt.

  • Die Schmerzattacken nicht durch kutane Reize ausgelöst werden.

  • Indomethacin die Symptome nicht lindert, wie es bei einigen anderen Kopfschmerzerkrankungen der Fall ist.

Therapie

  • Bei akuten Attacken, i.v. Lidocain

  • Zur Vorbeugung, Antikonvulsiva und/oder Hinterhauptsnervenstimulation oder Blockade

Die Behandlung von SUNCT kann die i.v.-Gabe von Lidocain bei akuten Schmerzattacken beinhalten und zur Prävention Antikonvulsiva (z. B. Lamotrigin, Topiramat, Gabapentin) und eine okzipitale Nervenstimulation oder -blockade.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Übersicht der Neurotransmission (Cholinerge Synapse)
Video
Übersicht der Neurotransmission (Cholinerge Synapse)
Ein Neuron leitet Informationen an eine andere Neuronen an einer Synapse. Das Neuron, das...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Einklemmung des Nucleus pulposus
3D-Modell
Einklemmung des Nucleus pulposus

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN