Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Proktitis

Von

Parswa Ansari

, MD, Hofstra Northwell-Lenox Hill Hospital, New York

Inhalt zuletzt geändert Jul 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Unter einer Proktitis versteht man die Entzündung der Rektumschleimhaut bei einer Infektion, bei entzündlichen Darmkrankheiten oder nach Strahlentherapie. Die Symptome sind rektale Missempfindungen und Blutungen. Die Diagnose erfolgt durch eine Sigmoidoskopie, häufig mit Anlegen von Kulturen und Biopsieentnahme. Die Behandlung richtet sich nach der Ätiologie.

Proktitis kann eine Manifestation sein von

Proktitis mit vorheriger Anwendung von Antibiotika kann aufgrund von Clostridium difficile entstehen.

Sexuell übertragbare Erreger verursachen häufiger bei Männern, die mit Männern Geschlechtsverkehr haben, eine Proktitis. Immunkompromittierte Patienten haben ein erhöhtes Risiko für Herpes-simplex- und Zytomegalievirusinfektionen.

Symptome und Beschwerden

Typischerweise geben die Patienten Tenesmus (ein starkes Bedürfnis den Dar zu entleeren, wenn kein Stuhl vorhanden ist), rektale Blutungen und den Abgang von Schleim als Beschwerden an. Proktitiden bei Gonorrhö, Herpes-simplex- oder Zytomegalievirusinfektion können starke anorektale Schmerzen hervorrufen.

Diagnose

  • Proktoskopie oder Sigmoidoskopie

  • Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten und C. difficile

Zur Diagnose von Proktitis muss man eine Proktoskopie oder Sigmoidoskopie durchführen, die eine entzündete Rektumschleimhaut zeigen. Bei Vorliegen von kleinen Ulzera und Bläschen besteht der Verdacht auf eine Herpesinfektion. Rektalabstriche sollten getestet werden auf Neisseria gonorrhoeae und Chlamydia sp. (mittels Kultur oder Ligasekettenreaktion), Darmpathogene (mittels Kultur) und virale Erreger (mittels Kultur oder Immunoassay).

Serologische Untersuchungsverfahren zur Diagnose einer Syphilis und Stuhltests auf C. difficile-Toxin werden durchgeführt. Unter Umständen wird eine Schleimhautbiopsie erforderlich.

Außerdem kann eine Koloskopie bei einigen Patienten zum Ausschluss einer entzündlichen Darmerkrankung indiziert sein.

Therapie

  • Verschiedene Behandlungen je nach Ursache

Eine infektiöse Proktitis kann mit Antibiotika behandelt werden. Männer, die mit Männern Geschlechtsverkehr und die eine unspezifische Proktitis haben, können empirisch mit Ceftriaxon 250 mg i.m. 1-mal täglich plus Doxycyclin 100 mg p.o. 2-mal täglich für 7 Tage behandelt werden. Die antibiotikaassoziierte Proktitis wird mit Metronidazol (250 mg p.o. 4-mal täglich) oder Vancomycin (125 mg p.o. 4-mal täglich) für 7–10 Tage behandelt.

Strahlungsproktitis, die blutet, wird normalerweise anfangs mit einem topischen Medikament behandelt. Es gibt jedoch keinen Beleg für die Wirksamkeit aus durchgeführten Studien. Topische Behandlungsmethoden sind die Kortikosteroidschaumbehandlung (Hydrokortison 90 mg) oder Einläufe (Hydrokortison 100 mg oder Methylprednisolon 40 mg) 2-mal täglich über 3 Wochen oder Mesalamin-Einlauf (4 g) vor dem Schlafengehen für 3–6 Wochen. Eine Therapie mit Mesalaminzäpfchen 500 mg 1- oder 2-mal täglich, Mesalamin 800 mg p.o. 3-mal täglich oder Sulfasalazin 500–1000 mg p.o. 4-mal täglich für 3 Wochen entweder als Mono- oder als Kombinationstherapie mit topischer Anwendung kann ebenfalls wirksam sein. Patienten, die auf dieses Vorgehen nicht ansprechen, können von einer Behandlung mit systemischen Kortikosteroiden profitieren.

Endoskopische Therapien können verwendet werden. Argon-Plasmakoagulation scheint zumindest kurzfristig wirksam bei der Verringerung der Symptome zu sein (≤ 6 Wo. 1). Andere Koagulationsmethoden sind Laser, Elektrokoagulation und Heizsonden.

Behandlungshinweise

  • 1. Hanson B, MacDonald R, Shaukat A: Endoscopic and medical therapy for chronic radiation proctopathy: A systematic review. Dis Colon Rectum 55(10):1081–1095, 2012. doi: 10.1097/DCR.0b013e3182587aef.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Parazentese
Video
Parazentese
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mesenteriale Ischämie-Darm-Blutversorgung
3D-Modell
Mesenteriale Ischämie-Darm-Blutversorgung

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN