Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Perforation des Verdauungstrakts

Von

Parswa Ansari

, MD, Hofstra Northwell-Lenox Hill Hospital, New York

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Apr 2020| Inhalt zuletzt geändert Apr 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen
Quellen zum Thema

Jedes Hohlorgan im Verdauungstrakt kann perforieren (punktiert werden), wodurch es zur Freisetzung von gastrointestinalen Inhaltsstoffen kommt, was zu Sepsis Sepsis oder septischer Schock Sepsis ist eine heftige Reaktion des ganzen Körpers auf eine Bakteriämie oder eine andere Infektion zusammen mit der Funktionsstörung oder dem Versagen eines lebenswichtigen Systems... Erfahren Sie mehr (einer lebensbedrohlichen Infektion des Blutkreislaufs) und zum Tod führen kann, wenn nicht sofort operiert wird.

  • Symptome umfassen plötzliche starke Schmerzen in Brust oder Bauch und einen berührungsempfindlichen Bauch.

  • Röntgenaufnahmen oder Computertomographie werden verwendet, um die Diagnose zu stellen.

  • Eine Notoperation ist erforderlich.

Durch eine Perforation können Nahrung, Verdauungssäfte oder andere Darminhalte in den Bauch laufen (oder manchmal in die Brust, wenn die Speiseröhre perforiert ist). Diese Materialien sind sehr reizend und enthalten Bakterien, wodurch es zu schweren Entzündungen und Infektionen kommt, die unbehandelt in der Regel tödlich sind.

Ursachen einer Perforation des Verdauungstrakts

Tabelle

Symptome einer Perforation des Verdauungstrakts

Eine Perforation der Speiseröhre, des Magens oder des Zwölffingerdarms verursacht plötzliche starke Schmerzen, die in die Schulter wandern (ausstrahlen) können. Die Person erscheint schwer krank, mit schnellem Herzschlag, Schwitzen und einem berührungsempfindlichen und harten Bauch. Da eine Perforation des Dünn- oder Dickdarms häufig im Verlauf einer anderen schmerzhaften Erkrankung stattfindet (wie z. B. Divertikulitis Divertikulitis Divertikulitis ist eine Entzündung von einer oder mehreren ballonartigen Ausstülpungen (Divertikel). Eine Infektion kann, muss aber nicht auftreten. Divertikulitis betrifft normalerweise... Erfahren Sie mehr Divertikulitis oder Blindarmentzündung Blinddarmentzündung Bei der „Blinddarmentzündung“ (Appendizitis) ist nicht der Blinddarm entzündet, sondern der Wurmfortsatz, der an dem eigentlichen Blinddarm hängt. Häufig führt eine Blockierung... Erfahren Sie mehr ) und die auslaufenden Inhalte mitunter in einem kleinen Bereich der Bauchhöhle aufgefangen werden und sich nicht weiter ausbreiten, können die Symptome weniger dramatisch sein und fälschlicherweise für eine Verschlimmerung des ursprünglichen Problems gehalten werden.

Bei allen Perforationsarten hat die Person normalerweise Übelkeit, Erbrechen und Appetitverlust.

Diagnose einer Perforation des Verdauungstrakts

Behandlung einer Perforation des Verdauungstrakts

  • Operation

  • Intravenös verabreichte Flüssigkeiten und Antibiotika

Wenn Ärzte eine Perforation diagnostizieren, ist normalerweise eine Notoperation erforderlich. Ärzte entscheiden auf Grundlage der Lokalisation und Ursache der Perforation, welche Operation durchzuführen ist. Das unmittelbare Ziel der Ärzte ist es, dass Darminhalt nicht mehr in die Bauchhöhle oder in den Brustraum gelangt. Vor der Operation erhält die betroffene Person Flüssigkeiten und Antibiotika über eine Vene (intravenös).

Manchmal wird ein kleiner Schlauch durch die Nase in den Magen eingeführt, um Magensäfte abzusaugen, damit sie nicht durch die Perforation fließen, und um den Druck im Darm zu entlasten (Dekompression).

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN