Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Übersicht über Malabsorption

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Nahrung, die gegessen wird, muss verdaut werden, bevor sie im Körper aufgenommen werden kann. Durch die Verdauung wird die Nahrung in folgende Einzelteile zerlegt:

  • Proteine

  • Fette

  • Kohlenhydrate

Proteine, Fette und Kohlenhydrate sind die in der Nahrung enthaltenen Nährstoffe. Andere Nährstoffe sind:

  • Vitamine und Mineralstoffe

Nachdem die Nahrung verdaut wurde, gelangen die Nährstoffe durch die Darmwand in den Körper. Dies wird als Resorption bezeichnet.

Was ist Malabsorption?

„Mal“ bedeutet „schlecht“. Malabsorption bedeutet also eine schlechte Aufnahme von Nährstoffen. Ein Problem im Magen-Darm-Trakt verhindert, dass man eine oder mehrere Arten von Nährstoffen aufnehmen kann.

  • Malabsorption kann durch Erkrankungen, Operationen am Darm oder Darminfektionen verursacht werden.

  • In der Regel verliert der Betroffene dabei an Gewicht und leidet an Durchfall und übel riechendem Stuhl.

  • Nach einer Weile kann der Betroffene einen Vitaminmangel aufweisen, was zu einer Blutarmut und einem Krankheitsgefühl führen kann.

  • Ärzte müssen häufig Stuhl- und Bluttests durchführen und manchmal Magen und Darm mit einem flexiblen Endoskop untersuchen (Endoskopie).

  • Verschiedene Ursachen einer Malabsorption erfordern unterschiedliche Behandlungen, aber in der Regel versuchen die Ärzte, die Ernährung der Patienten anzupassen, um die Symptome zu lindern.

Was verursacht Malabsorption?

Zwei Hauptprobleme verursachen Malabsorption:

  • Die Nahrung wird nicht richtig verdaut.

  • Der Darm kann die Nährstoffe nicht aufnehmen.

Was verursacht Probleme mit der Verdauung?

Der Betroffene kann die Nahrung in den folgenden Situationen nicht vollständig verdauen:

Warum können bestimmte Personen Nährstoffe nicht aufnehmen?

In den folgenden Situationen können Probleme mit der Aufnahme von Nährstoffen auftreten:

Was sind die Symptome einer Malabsorption?

Das häufigste Symptom einer Malabsorption ist:

  • Chronischer Durchfall

Der Betroffene hat häufig lockeren, öligen Stuhl, der übler riecht als sonst.

Weitere Symptome:

  • Flatulenz und Blähungen

  • Gewichtsabnahme

  • Bei Frauen: Aussetzen der Periode

Vitamin- und Mineralstoffmangel kann Folgendes verursachen:

  • Niedrige Blutzellzahl (Anämie)

  • Neigung zu Blutergüssen

  • Kribbeln in Händen und Füßen

Wie wird eine Malabsorption diagnostiziert?

In der Regel ergreift der Arzt folgende Maßnahmen:

  • Stuhltests zur Untersuchung auf nicht resorbiertes Fett

  • Bluttests

Wenn diese Tests eine Malabsorption ergeben, führt der Arzt Tests durch, um nach der Ursache zu suchen. Der Arzt kann dabei wie folgt vorgehen:

  • Untersuchung von Magen und Darm mit einem biegsamen Beobachtungsschlauch (Endoskopie)

  • Messung bestimmter Chemikalien im Atem

  • Röntgenaufnahmen nach dem Schlucken eines flüssigen Kontrastmittels

Wie wird Malabsorption behandelt?

Die Behandlung richtet sich nach der Ursache. Einige Malabsorptionsstörungen bedürfen spezieller Behandlungen. Beispielsweise werden tropische Sprue und Morbus Whipple mit Antibiotika behandelt.

Wenn der Betroffene nur Probleme mit bestimmten Nahrungsmitteln hat, verordnet der Arzt, diese zu meiden. Wenn bestimmte Verdauungsenzyme fehlen, kann man manchmal Enzymergänzungsmittel einnehmen. Wenn ein Vitaminmangel vorliegt, nimmt man zusätzliche Vitamine ein.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN