Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Gehirnentzündung (Enzephalitis)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2018| Inhalt zuletzt geändert Sep 2018
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist Enzephalitis?

Die Enzephalitis ist eine Entzündung des Gehirns, die gewöhnlich durch eine Infektion verursacht wird.

  • Eine Enzephalitis kann durch ein Virus entstehen, das das Gehirn direkt infiziert oder wenn ein Virus oder eine fehlgeleitete Immunreaktion eine Entzündung auslöst

  • Typische Symptome sind Fieber, Kopfschmerzen sowie Schläfrigkeit oder Verwirrtheit

  • Ärzte führen eine MRT und Spinalpunktion durch

  • Die Symptome werden behandelt und manchmal werden Virostatika oder Kortikosteroide verabreicht

Was verursacht eine Enzephalitis?

Die häufigste Ursache für Enzephalitis ist eine

  • Virusinfektion

Viele verschiedene Viren können Enzephalitis verursachen. Beispiele sind unter anderem:

Einige dieser Viren stammen von Insektenstichen, wie von Stechmücken oder Zecken, Tollwut allerdings von Tierbissen.

Manchmal führt ein Virus fälschlicherweise dazu, dass das Immunsystem das Gewebe im Gehirn angreift (Autoimmunreaktion). Eine Entzündung Ihres Gehirns ist die Folge. Dies geschieht in der Regel einige Wochen, nachdem Sie sich mit bestimmten Virusinfektionen anstecken.

Was sind die Symptome einer Enzephalitis?

Die frühen Symptome hängen von der Ursache der Enzephalitis ab. Viele Viren verursachen zunächst Magen- und Grippesymptome. Ihnen wird möglicherweise übel und Sie müssen sich übergeben. Sie können an Halsschmerzen, einer laufenden Nase und Husten leiden.

Wenn das Gehirn entzündet ist, kommt es in der Regel zu folgenden Symptomen:

  • Fieber

  • Kopfschmerzen

  • Schläfrigkeit

  • Wesensveränderungen oder Verwirrtheit

Bei schwerer Enzephalitis können Krampfanfälle auftreten oder Sie können ins Koma fallen. Manche Patienten sterben.

Woran erkennt der Arzt eine Enzephalitis?

Der Arzt vermutet eine Enzephalitis auf Grundlage der Symptome. In der Regel führt der Arzt dann Folgendes durch:

  • MRT

  • Spinalpunktion (mithilfe einer langen Nadel wird Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit aus dem unteren Rücken entnommen)

In seltenen Fällen müssen die Ärzte eine Gewebeprobe (Biopsie) des Gehirns entnehmen und Tests durchführen, um die Ursache der Enzephalitis zu ermitteln.

Wie wird eine Enzephalitis behandelt?

Bei einigen Formen der viralen Enzephalitis erhalten Sie antivirale Arzneimittel (Virostatika). Kortikosteroide können verordnet werden, wenn die Enzephalitis durch eine Autoimmunreaktion verursacht wird.

Für einige Ursachen der Enzephalitis steht keine spezifische Behandlung zur Verfügung. Die Ärzte behandeln die Symptome und bieten lebenserhaltende Maßnahmen (z. B. einen Atemschlauch) an, bis die Infektion abklingt. Dies dauert gewöhnlich ein bis zwei Wochen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN