Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...
Kurzinformationen

Belastungsinduzierte allergische Reaktionen

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Apr 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Was sind belastungsinduzierte allergische Reaktionen?

Eine Allergie besteht, wenn das körpereigene Immunsystem aus Versehen auf etwas, wie etwa harmlose Nahrungsmittel, Pflanzen oder Medikamente, reagiert. Bei belastungsinduzierten allergischen Reaktionen reagiert das Immunsystem auf körperliche Aktivität, entweder während oder nach der körperlichen Aktivität.

  • Asthma ist die häufigste belastungsinduzierte allergische Reaktion und wird mit typischen Asthmamedikamenten behandelt.

  • Belastungsinduzierte allergische Reaktionen können verhindert werden, indem man fitter wird und sich körperlich mehr betätigt.

Wie läuft eine belastungsinduzierte allergische Reaktion ab?

Körperliche Aktivität kann Folgendes auslösen:

  • Einen Asthmaanfall mit Engegefühl im Brustraum, Husten, pfeifenden Atemgeräuschen und Atemproblemen: Dies ist wahrscheinlicher, wenn die Luft kalt und trocken ist.

  • Eine anaphylaktische Reaktion: Dies ist selten, aber es kann durch schwere körperliche Anstrengung zu einer schweren, lebensbedrohlichen Reaktion mit Atemproblemen oder einem Blutdruckabfall kommen, was zu Schwindel und einem Zusammenbruch führt.

Manchmal wird eine anaphylaktische Reaktion durch den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel, insbesondere Weizen oder Garnelen, vor körperlicher Betätigung verursacht.

Wie erkennen Ärzte eine belastungsinduzierte allergische Reaktion?

Ein Belastungstest wird durchgeführt:

  • Die Ärzte messen, wie viel Luft der Patient vor und nach der körperlichen Betätigung auf einem Standrad oder Laufband ausatmen kann

Wie werden belastungsinduzierte allergische Reaktionen behandelt?

Der Arzt bittet den Patienten:

  • etwa 15 Minuten vor Beginn der körperlichen Aktivität Medikamente anzuwenden

  • bei Asthma Asthmamedikamente anzuwenden

  • die Auslöser zu vermeiden, wenn es bereits zu einer anaphylaktischen Reaktion gekommen ist

  • eine Spritze mit Adrenalin (einem schnell wirkenden Medikament zur Behandlung von allergischen Reaktionen) im Fall eines Notfalls bei sich zu tragen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Übersicht über das Immunsystem
Video
Übersicht über das Immunsystem

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN