Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...
Kurzinformationen

Dehydratation

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2018| Inhalt zuletzt geändert Jul 2018
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Jeder Mensch braucht zum Gesundsein Wasser und Elektrolyte (Mineralstoffe, wie Natrium und Kalium, die viele Körperfunktionen unterstützen). Normalerweise gleicht Ihr Körper Ihren Wasser- und Elektrolytspiegel automatisch aus. Durch das Trinken führen Sie alles zu sich, was Sie brauchen, und wenn Sie trinken müssen, werden Sie ganz einfach durstig.

Was bedeutet Dehydratation?

Eine Dehydratation bedeutet, dass man zu wenig Wasser im Körper hat.

  • Eine Dehydratation entsteht, wenn der Körper mehr Wasser verliert als ihm zugeführt wird

  • Bestimmte Medikamente oder Krankheiten (wie z. B. Diabetes), die dazu führen, dass Sie häufig Wasserlassen müssen, können zur Dehydratation führen

  • Erbrechen, Durchfall und starkes Schwitzen in heißem Wetter oder durch Intensivsport können ebenfalls zur Dehydratation führen

  • Ältere Menschen und kleine Kinder neigen eher zur Dehydratation

  • Eine schwere Dehydratation führt zu Verwirrtheit, Benommenheit und Schwäche

  • Dehydrierten Menschen muss man Flüssigkeiten und Elektrolyte entweder durch Trinken oder manchmal über eine Vene (intravenös) zuführen

  • Unbehandelt kann eine schwere Dehydratation zum Tod führen

Wie kommt es zur Dehydratation?

Sie dehydrieren, wenn Sie mehr Flüssigkeit verlieren als Sie ersetzen.

Häufige Ursachen eines Verlusts von Körperflüssigkeit:

  • Erbrechen

  • Durchfall

  • Zu häufiges Wasserlassen aufgrund von medizinischen Problemen wie Diabetes

  • Einnahme von Medikamenten, die zu häufigem Wasserlassen führen (Diuretika, auch als Wassertabletten bezeichnet)

  • Starkes Schwitzen, insbesondere bei starken Hitzewellen oder bei Arbeiten oder Sport in heißem Wetter

Wenn Sie Flüssigkeit verlieren, müssen Sie normalerweise mehr trinken, damit diese wieder ersetzt wird. Manchmal können Sie aber nicht genug Flüssigkeit trinken.

Häufige Gründe, warum Menschen nicht ausreichend Flüssigkeit trinken können:

  • Es gibt kein Wasser, z. B. in einer Wüstengegend

  • Die Betroffenen können nicht sagen, dass sie durstig sind, z. B. Babys oder ältere Menschen, die verwirrt sind oder einen Schlaganfall hatten

  • Die Betroffenen können sich nicht selbst mit Wasser versorgen, z. B. Menschen, die das Bett nicht verlassen können, weil sie krank sind

  • Die Betroffenen erbrechen viel

Was sind die Symptome einer Dehydratation?

Zu den Symptomen einer leichten bis mittleren Dehydratation zählen:

  • Starker Durst

  • Ein trockener Mund

  • Zu wenig Wasserlassen

Symptome einer schweren Dehydratation:

  • Schwindel oder Ohnmacht, besonders, wenn die Betroffenen aufstehen

  • Schock (gefährlich niedriger Blutdruck) und schwere Schäden an Organen wie Nieren, Leber und Gehirn

  • Verwirrtheit

  • Ohnmacht

  • Schließlich Tod

Wenn Sie Wasser verlieren, wird Ihr Blut immer dicker und enthält mehr Elektrolyte (wie Natrium).

Woran erkennt der Arzt, dass ich an einer Dehydratation leide?

Der Arzt kann in der Regel anhand Ihrer Symptome und einer körperlichen Untersuchung feststellen, ob Sie dehydriert sind. Manchmal führt er Blut- und Urintests durch.

Wie wird eine Dehydratation behandelt?

Der Arzt behandelt nach Möglichkeit die Ursache Ihrer Dehydratation. Wenn Sie zum Beispiel an Erbrechen oder Durchfall leiden, erhalten Sie Medikamente dagegen. Gleichzeitig wird er das verlorene Wasser in Ihrem Körper ersetzen.

Leichte Form von Dehydratation:

  • Es kann schon reichen, nur Wasser zu trinken

  • Manchmal, insbesondere bei Kindern, verwenden Ärzte eine spezielle Mischung aus Wasser, Zucker und Mineralstoffen, die orale Rehydrationslösung genannt wird

Sportgetränke sind nicht schädlich, aber sie sind nicht die beste Flüssigkeit zur Behandlung einer Dehydratation. Sie enthalten zu viel Zucker und nicht die richtige Mischung an Elektrolyten.

Mittlere oder schwere Dehydratation:

  • Der Arzt verschreibt Ihnen eine orale Rehydratationslösung

  • Wenn Sie nicht genügend Flüssigkeit zu sich nehmen können, erhalten Sie Elektrolyte und Flüssigkeiten als Infusion

Wie kann ich einer Dehydratation vorbeugen?

  • An heißen Tagen und vor, während und nach intensiver körperlicher Betätigung viel trinken, entweder Wasser oder Sportgetränke

  • Haben Sie bei heißem Wetter ein Auge auf ältere Menschen, insbesondere, wenn diese allein leben, und geben Sie ihnen Wasser oder stellen Sie sicher, dass sie Wasser erhalten, wenn sie es benötigen

Früher dachte man, dass Salztabletten hilfreich wären. Salztabletten sind jedoch nicht notwendig und können sogar schädlich sein.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Diabetes mellitus
Video
Diabetes mellitus
Während der Verdauung wird ein Großteil der Nahrung in Glukose umgewandelt, die im Allgemeinen...

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN