Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Kreislaufschock

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2020| Inhalt zuletzt geändert Feb 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist ein Kreislaufschock?

Ein Kreislaufschock ist ein medizinischer Notfall, der dadurch hervorgerufen wird, dass die Organe nicht mit ausreichend Blut und Sauerstoff versorgt werden. Er hat nichts mit dem „Schock“ zu tun, wenn man sich erschreckt oder wenn jemand bestürzt ist. Wenn der Körper die Organe nicht mit ausreichend Blut versorgen kann, fangen diese Orange an, zu versagen. Bei einem Kreislaufschock ist der Blutdruck sehr niedrig.

  • Es kann bei einer Person zu einem Kreislaufschock kommen, wenn sie zu viel Blut verliert, nicht ausreichend Flüssigkeit im Körper hat oder Herzprobleme, eine schwere Infektion oder allergische Reaktionen hat.

  • Bei einem Kreislaufschock fühlen sich Betroffene schwach, ihnen ist schwindlig, sie sind verwirrt und sie können ohnmächtig werden.

  • Ärzte behandeln die Ursache des Kreislaufschocks und verabreichen Flüssigkeiten, Sauerstoff und manchmal Medikamente, um den Blutdruck zu erhöhen.

  • Ohne Behandlung können Patienten mit Kreislaufschock manchmal sterben.

Bei einem Kreislaufschock ist eine Notfallbehandlung notwendig. Wenn vermutet wird, dass jemand einen Kreislaufschock erleidet, ist Folgendes zu tun:

  • Einen Krankenwagen unter der 112 anfordern.

  • Die größte Blutung stillen, indem mit einem Stück Stoff Druck auf die Blutungsstelle ausgeübt wird.

  • Den Betroffenen hinlegen und zudecken, um ihn warm zu halten. Dabei sollten die Beine leicht angehoben werden.

Wodurch wird ein Kreislaufschock verursacht?

Es kann zu einem Kreislaufschock kommen, indem die Organe (wie Gehirn, Herz und Lungen) versagen, da sie nicht ausreichend mit Blut versorgt werden. Es gibt verschiedene Arten des Kreislaufschocks, je nachdem, warum die Organe nicht mit ausreichend Blut versorgt werden:

  • Der Körper hat aufgrund von massiven Blutungen oder einer Dehydratation nicht ausreichend Blut oder Flüssigkeiten.

  • Die Pumpleistung des Herzens ist nicht stark genug.

  • Die Blutgefäße entspannen und weiten sich, was bei einer allergischen Reaktion, einer schweren Infektion, einer Vergiftung oder einer Schädigung des Nervensystems vorkommen kann.

Was sind die Symptome eines Kreislaufschocks?

Zu den Symptomen eines Kreislaufschocks zählen:

  • Schwäche, Schwindel und Verwirrung

  • Kühle, blasse, schweißige Haut

  • Ohnmacht

  • Übelkeit und Erbrechen

Woran erkennt der Arzt einen Kreislaufschock?

Ärzte stellen einen Kreislaufschock auf Basis der Symptome und des Blutdrucks des Patienten fest. Sie führen Tests durch, um die Ursache festzustellen, wenn diese auf Basis der Symptome nicht offensichtlich ist.

Wie wird ein Kreislaufschock behandelt?

Patienten werden im Krankenhaus behandelt und erhalten:

  • Sauerstoff über eine Gesichtsmaske oder einen Beatmungsschlauch

  • Intravenöse Verabreichung von Flüssigkeiten (Flüssigkeiten werden über einen dünnen Kunststoffschlauch in eine Vene verabreicht)

  • Bluttransfusionen, wenn der Patient viel Blut verloren hat.

  • Manchmal Präparate zur Erhöhung des Blutdrucks

Zudem behandeln die Ärzte die Ursache des Kreislaufschocks. Dies kann die Verabreichung anderer Medikamente oder eine Operation umfassen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN