Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Molluscum contagiosum

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2020| Inhalt zuletzt geändert Feb 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist Molluscum contagiosum?

Molluscum contagiosum ist eine Infektion der Haut, die kleine rosafarbene oder weiße, kuppelförmige Knoten mit einer Delle in der Mitte verursacht.

  • Molluscum contagiosum wird von einem Virus verursacht (Pockenvirus) und kann leicht von Mensch zu Mensch übertragen werden.

  • Man kann sich mit Molluscum contagiosum anstecken, indem man die Haut einer infizierten Person berührt, einen Gegenstand berührt, nachdem ihn eine infizierte Person berührt hat, oder auch im Wasser wie etwa in Swimmingpools.

  • Molluscum contagiosum kommt häufig bei Kindern vor.

  • Bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem (wie beispielsweise Menschen mit HIV/AIDS) kann es zu schwereren Infektionen kommen.

  • Die Knoten verschwinden für gewöhnlich nach einem oder zwei Jahren von alleine. Es kann aber auch bis zu 3 Jahre lang dauern.

Welche Symptome verursacht Molluscum contagiosum?

Hauptsymptom:

  • Rosafarbene oder weiße Knoten mit einem Durchmesser von höchstens etwas mehr als einem halben Zentimeter, kuppelförmig und mit einer kleinen Delle in der Mitte

Die Knoten können sehr rot werden und jucken – dies geschieht manchmal, bevor sie verschwinden. Durch Kratzen können sich immer mehr Knoten bilden, da sich das Virus auch auf die umliegende Haut ausbreitet.

Die Knoten können überall auf dem Körper auftreten, außer auf den Handflächen und Fußsohlen.

  • Bei Kindern mit Molluscum contagiosum zeigen sich die Knoten oft im Gesicht, am Hals, am Brustkorb und in den Achselhöhlen.

  • Erwachsene haben die Knoten oftmals auf dem Penis, in der Schamgegend oder an den Oberschenkeln und im unteren Bauchbereich.

Wie wird Molluscum contagiosum behandelt?

Ärzte behandeln Molluscum contagiosum meistens gar nicht, da es nach ein bis zwei Jahren von alleine wieder weggeht. Es kann allerdings behandelt werden, wenn die Knoten als störend empfunden werden. Erwachsene, die Knoten im Bereich der Genitalien haben, sollten sich behandeln lassen, damit sie den Sexualpartner nicht anstecken.

Der Arzt kann Folgendes vornehmen:

  • Entfernung durch Vereisen

  • Veröden mit Laser oder elektrischem Strom

  • Entfernen des Inneren des Knotens mit einer Nadel und Abschälen mit einem entsprechenden Instrument

  • Verschreiben einer medizinischen Creme zum Auftragen

Wie vermeidet man eine Ansteckung mit Molluscum contagiosum?

Bei Kindern kann man die Knoten abdecken (zum Beispiel mit einem Verband), damit keine anderen Personen angesteckt werden. Das Kind kann trotzdem in die Schule oder den Kindergarten gehen.

So vermeidet man eine Übertragung von Molluscum contagiosum:

  • Hände häufig waschen.

  • Handtücher oder andere persönliche Gebrauchsgegenstände nie zusammen mit anderen benutzen.

  • Die Knoten mit einem Verband abdecken, insbesondere wenn man engen Kontakt mit anderen Menschen pflegt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Virusinfektionen der Haut
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Schmerzen in Gliedmaßen
Welche der folgenden Ursachen ist die häufigste für Armschmerzen, die nicht mit Verletzungen oder Belastungen zusammenhängen?

Auch von Interesse

NACH OBEN