honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Fallot-Tetralogie

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Das Herz hat 4 Kammern. Die Vorhöfe (Atrien) sind die 2 oberen Herzkammern – der rechte Vorhof und der linke Vorhof. Die Kammern (Ventrikel) sind die 2 unteren Herzkammern – der rechte Ventrikel und der linke Ventrikel. Die Herzkammern arbeiten zusammen, um Blut durch den Körper zu pumpen.

  • Die 2 rechten Kammern pumpen das Blut, das von Ihrem Körper zurückfließt, in Ihre Lunge

  • Die 2 rechten Kammern pumpen das Blut, das von Ihrer Lunge zurückfließt, in Ihren Körper

Das Blut fließt in die Lunge, um Sauerstoff aufzunehmen und Kohlendioxid abzugeben.

Die Aorta (Hauptschlagader) ist die Hauptarterie, die sauerstoffangereichertes Blut vom Herzen zum Rest des Körpers bringt.

Was ist die Fallot-Tetralogie?

Eine Tetralogie (tetra bedeutet vier) ist eine Gruppe von 4 miteinander verbundenen Dingen. Die Fallot-Tetralogie ist eine Reihe von 4 speziellen Herzproblemen, die gemeinsam auftreten. Einer der Ärzte, der identifizierte, dass alle 4 Herzprobleme zugleich auftraten, hieß Fallot.

Kinder mit Fallot-Tetralogie werden mit diesen 4 Herzfehlern geboren:

  • Die Gefäße, durch die das Blut aus der rechten Herzseite in die Lunge fließt, sind ungewöhnlich eng

  • Es befindet sich ein Loch in der Wand zwischen den unteren Herzkammern (Ventrikelseptumdefekt)

  • Die Aorta ist verschoben

  • Die Seite eines der Herzkammern (Ventrikel) ist dicker als normal

Eine verschobene Aorta erhält Blut aus dem rechten und linken Ventrikel anstatt nur aus dem linken, was dazu führt, dass das Blut nicht mehr mit Sauerstoff versorgt wird. Der Körper benötigt Sauerstoff im Blut, erhält aber nicht ausreichend Sauerstoff, wenn die Aorta verschoben ist.

Tetralogy of Fallot: Four Defects

Tetralogy of Fallot: Four Defects

Was führt zur Fallot-Tetralogie?

Kinder werden mit einer Fallot-Tetralogie geboren. Die Ärzte sind sich nicht sicher, was sie verursacht.

Welche Symptome zeigen sich bei einer Fallot-Tetralogie?

Das Hauptsymptom der Fallot-Tetralogie ist:

  • Blaue Haut (Zyanose), weil das Baby nicht genug Sauerstoff im Blut hat

Manche Kinder haben lebensbedrohliche Anfälle, bei denen ihr Sauerstoffgehalt plötzlich sehr niedrig ist. Diese Anfälle werden als Blausuchtsanfälle oder zentrale Zyanosen bezeichnet. Diese Anfälle können durch Weinen, Einkoten, Spielen oder Dinge ausgelöst werden, die den Herzschlag beschleunigen. Am häufigsten treten sie im Alter von 2 bis 4 Monaten auf, können aber auch bei Kleinkindern auftreten.

Zu den Symptomen dieser Anfälle zählen:

  • Schwere Kurzatmigkeit

  • Schlaffheit

  • Bewusstseinsverlust

Manchmal sterben Kinder während eines Anfalls.

Wie können Ärzte feststellen, ob mein Kind eine Fallot-Tetralogie hat?

Der Verdacht auf eine Fallot-Tetralogie besteht, wenn eine bestimmt Art von Herzgeräusch (auffälliges Geräusch, das durch den abnormen Blutfluss durch das Herz verursacht wird) zu hören ist. Die Diagnose wird bestätigt durch:

  • Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)

  • Manchmal ein CT-Scan oder eine MRT

  • EKG (ein Test, mit dem die elektrischen Aktivitäten des Herzens gemessen und auf Papier aufgezeichnet werden)

  • Röntgenuntersuchung des Brustkorbs

Wie wird die Fallot-Tetralogie behandelt?

Die Ärzte gehen wie folgt vor:

  • Operativer Eingriff zur Behebung der Herzfehler, in der Regel, wenn der Säugling zwischen 2 und 6 Monate alt ist

  • Manchmal Verabreichung eines bestimmten Medikaments (Prostaglandin) zur Unterstützung des Blutflusses

Bei manchen Babys müssen mehrere Eingriffe durchgeführt werden, um das Herz zu reparieren.

Wenn Ihr Baby Blausuchtsanfälle hat, werden Ärzte:

  • Ihnen erklären, wie Sie die Knie Ihres Babys eng an ihre Brust ziehen, um die Durchblutung zu unterstützen (ältere Kinder können sich auch in die Hocke gehen, was ebenfalls hilft)

  • Ihnen erklären, wie Sie das Baby beruhigen können

  • Sauerstoff verabreichen

  • Medikamente und Flüssigkeiten über eine Vene (intravenös) verabreichen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN