Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Gelenksteife

Von

Alexandra Villa-Forte

, MD, MPH, Cleveland Clinic

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2021| Inhalt zuletzt geändert Feb 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen

Bei Gelenksteife lassen sich die betroffenen Gelenke schwer oder nur eingeschränkt bewegen.

Ursache für dieses Gefühl sind nicht Schwäche oder eine Bewegungsvermeidung aufgrund von Schmerzen. In einigen Fällen können die versteiften Gelenke im vollen Umfang bewegt werden, allerdings nur mit einiger Anstrengung. Gelenksteife aufgrund von Entzündungen tritt für gewöhnlich direkt nach dem Aufstehen oder längeren Ruhepausen auf oder ist dann schlimmer. Bei Arthritis kommt es üblicherweise zu Gelenksteife. Charakteristisch für die rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis (RA) Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Gelenkerkrankung, bei der die Gelenke, darunter meist Hand- und Fußgelenke, entzündet sind. Dadurch entstehen Schwellungen und Schmerzen, häufig gefolgt... Erfahren Sie mehr Rheumatoide Arthritis (RA) oder andere Arten der entzündlichen Arthritis ist die morgendliche Gelenksteife, die sich nach ein bis zwei Stunden durch Bewegung löst. Versteifungen, die sich im Laufe des Tages verschlimmern, werden normalerweise nicht durch Entzündungen hervorgerufen.

Die Ursache für die Gelenksteife lässt sich manchmal anhand der Symptome und den Untersuchungsbefunden ausmachen. Die einzelnen Gelenke können von unterschiedlichen Arten von Arthritis befallen werden. Ein weiterer Hinweis kann auch die Dauer der Steifheit sein. Wenn sie z. B. max. 15 Minuten dauert, ist das Gelenk wahrscheinlich nicht entzündet. Zuerst muss ausgeschlossen werden, dass die Probleme durch Bewegungs- oder Schwächeschmerzen hervorgerufen werden. Dabei werden die Muskeln sowie die Gelenke untersucht, um eine Muskelverhärtung wie z. B. bei der Parkinson-Krankheit Parkinson-Krankheit (PK) Das Gehirn besteht aus einer grauen und weißen Substanz, die Millionen von Nervenzellen enthält. Diese Nervenzellen oder Neuronen kommunizieren über die Freisetzung von chemischen Stoffen, die... Erfahren Sie mehr oder Muskelkrämpfe wie nach einem Schlaganfall Überblick über den Schlaganfall Bei einem Schlaganfall verstopfen oder reißen die Arterien, die das Gehirn versorgen. Dadurch stirbt das Hirngewebe in einem Teil des Gehirns ab (Hirninfarkt) und es kommt sehr plötzlich zu... Erfahren Sie mehr oder einer Erkrankung des Rückenmarks Überblick über Erkrankungen des Rückenmarks Erkrankungen des Rückenmarks können zu dauerhaften schweren Problemen wie Lähmungen oder Beeinträchtigungen der Blasen- und Darmkontrolle (Harninkontinenz und Stuhlinkontinenz) führen. Manchmal... Erfahren Sie mehr auszuschließen. Da entzündliche Arthritis häufig zu Gelenksteife führt, können auch Blutproben (z. B. zur Untersuchung auf Rheumafaktoren) und Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen Klarheit verschaffen.

Die Steifheit verschwindet, wenn die ihr zugrundeliegende Krankheit behandelt wird. Dehnübungen, Physiotherapie Physiotherapie (PT) Die Physiotherapie, auf die sich die Rehabilitation oft konzentriert, umfasst das Trainieren und manuelle Bearbeiten des Körpers. Mit ihr können die Gelenk- und Muskelfunktion verbessert werden... Erfahren Sie mehr und heiße Duschen nach dem Aufstehen können das Steifheitsgefühl lindern und die Beweglichkeit verbessern.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Reaktive Arthritis
Die reaktive Arthritis verursacht eine Entzündung der Gelenke und der Ansätze der Sehnen an den Gelenken. Sie wird als “reaktiv” bezeichnet, weil sie häufig als Reaktion auf eine Infektion auftritt. In welchem der folgenden Organe tritt eine solche Infektion am wahrscheinlichsten auf?

Auch von Interesse

NACH OBEN