Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Subakute Thyreoiditis

(granulomatöse Thyreoiditis; Thyreoiditis de Quervain; Riesenzellthyreoiditis)

Von

Jerome M. Hershman

, MD, MS, David Geffen School of Medicine at UCLA

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2019| Inhalt zuletzt geändert Aug 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Die subakute Thyreoiditis ist eine akute Entzündung der Schilddrüse, die wahrscheinlich durch ein Virus verursacht wird.

Die subakute Thyreoiditis beginnt normalerweise plötzlich. Bei dieser Erkrankung führt eine Entzündung dazu, dass die Schilddrüse übermäßig viel Schilddrüsenhormone freisetzt, was zur Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) führt, der fast immer eine vorübergehende Unterfunktion (Hypothyreose) folgt, bis sich schließlich wieder eine normale Funktion einstellt.

Symptome

Die subakute Thyreoiditis tritt oft nach einer Viruserkrankung auf und beginnt mit den Beschwerden eines entzündeten Rachens, die sich tatsächlich als Halsschmerzen im Bereich der Schilddrüse herausstellen. Viele Menschen mit subakuter Thyreoiditis fühlen sich extrem müde. Die Schilddrüse wird zunehmend empfindlich und die Person entwickelt normalerweise leichtes Fieber (37 bis 38° C). Der Schmerz kann von einer Halsseite zur anderen wandern, sich auf den Kiefer und die Ohren ausbreiten und heftiger schmerzen, wenn man den Kopf dreht oder schluckt. Die subakute Thyreoiditis wird oft anfangs als Zahnproblem oder Rachen- oder Ohrinfektion fehlgedeutet.

Diagnose

  • Schilddrüsenfunktionstests

  • Schilddrüsenscan und radioaktiver Jodaufnahmetest

Die Diagnose der subakuten Thyreoiditis basiert auf den Symptomen sowie auf den Ergebnissen der Untersuchung und des Schilddrüsenfunktionstests. Manchmal ist es schwer, zwischen subakuter Thyreoiditis und Morbus Basedow zu unterscheiden. Daher führen Ärzte in diesem Fall einen Schilddrüsenscan und radioaktiven Jodaufnahmetest durch. Aufgrund der Entzündung wird bei subakuter Thyreoiditis wenig bis gar keine Strahlung von der Schilddrüse aufgenommen, während bei Morbus Basedow die Strahlung erhöht ist. Eine Ultraschallaufnahme der Schilddrüse kann auch bei der Diagnose einer subakuten Thyreoiditis helfen.

Behandlung

  • Manchmal Medikamente zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen

Die meisten Menschen erholen sich vollständig von dieser Form der Thyreoiditis. Manchmal heilt die Thyreoiditis von selbst innerhalb weniger Monate, manchmal kehrt sie aber zurück oder, seltener, schädigt die Schilddrüse so weit, dass eine dauerhafte Schilddrüsenunterfunktion verursacht wird.

Aspirin oder andere nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) können Schmerzen und Entzündung lindern. In schweren Fällen können Ärzte Kortikosteroide empfehlen, z. B. Prednison, was über 6 bis 8 Wochen allmählich abgesetzt wird. Wenn Kortikosteroide abrupt oder zu früh abgesetzt werden, kehren die Symptome oft mit voller Stärke zurück. Bei ernsten Symptomen einer Schilddrüsenüberfunktion kann ein Betablocker empfohlen werden.

Wenn die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion schwerwiegend sind oder die Krankheit chronisch wird, muss unter Umständen ein synthetisches Schilddrüsenhormon (Levothyroxin) eingenommen werden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Hyperlipidämie
Video
Hyperlipidämie
Cholesterin ist eine Art Lipid - ein wesentliches Element, das in allen menschlichen Zellen...
3D-Modelle
Alle anzeigen
So wirkt Insulin
3D-Modell
So wirkt Insulin

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN