Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Brustzysten

Von

Mary Ann Kosir

, MD, Wayne State University School of Medicine

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2020| Inhalt zuletzt geändert Sep 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Brustzysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Säckchen innerhalb der Brust.

Zysten kommen in der Brust häufig vor. Bei einigen Frauen entwickeln sich häufig viele Zysten, manchmal mit anderen fibrozystischen Veränderungen Fibrozystische Brustveränderungen Die fibrozystischen Veränderungen der Brust (früher als fibrozystische Brusterkrankung bekannt) schließen Brustschmerzen, Zysten und Knoten ein, die nicht aufgrund eines Tumors entstehen. (Siehe... Erfahren Sie mehr . Die Ursache der Brustzysten ist unbekannt, obgleich Verletzungen beteiligt sein können.

Brustzysten können winzig sein oder mehrere Zentimeter Durchmesser erreichen.

Mitunter verursachen Zysten Brustschmerzen Brustschmerzen Viele Frauen kennen Brustschmerzen. Sie können in einer oder beiden Brüsten auftreten. (Siehe auch Überblick über Brusterkrankungen). Die wahrscheinlichen Ursachen von Brustschmerzen hängen... Erfahren Sie mehr . Dann kann der Arzt die Flüssigkeit mit einer feinen Nadel entleeren (dies wird als Aspiration bezeichnet). Die Flüssigkeit wird nur dann unter dem Mikroskop auf Krebszellen untersucht, wenn Folgendes eintritt:

  • Die Flüssigkeit ist blutig oder trüb.

  • Es ist wenig Flüssigkeit enthalten.

  • Der Knoten liegt auch nach der Entleerung noch vor.

Andernfalls wird die Frau 4 bis 8 Wochen später wieder untersucht. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine Zyste mehr tastbar ist, gilt sie als gutartig. Wenn sie erneut spürbar ist, wird sie nochmals entleert und die Flüssigkeit wird mikroskopisch untersucht. Sollte die Zyste ein drittes Mal entstehen oder nach der Entleerung noch vorhanden sein, wird eine Biopsie durchgeführt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Scheidenkrebs
Das Vaginalkarzinom ist eine seltene Krebserkrankung. Diese Erkrankung entwickelt sich normalerweise in den Zellen, welche die Scheide auskleiden, typischerweise bei Frauen über 60 Jahren. Welches der folgenden Symptome kommt bei Patientinnen mit einem Vaginalkarzinom am häufigsten vor?

Auch von Interesse

NACH OBEN