Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Kondyläre Hyperplasie des Unterkiefers

Von

Noshir R. Mehta

, DMD, MDS, MS, Department of Public Health and Community Service

Inhalt zuletzt geändert Aug 2017
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Die kondyläre Hyperplasie des Unterkiefers ist eine Erkrankung mit unbekannter Ätiologie, die charakterisiert ist durch persistierendes oder beschleunigtes Wachstum des Kondylus über die normale Wachstumsphase hinaus. Ohne Behandlung stoppt das Wachstum schließlich.

Eine langsame, progressive, einseitige Vergrößerung des Processus coronoideus und des Kondylus verursacht einen Kreuzbiss, eine Gesichtsasymmetrie und eine Verschiebung des Kinnmittelpunktes zur nicht betroffenen Seite hin. Der Patient kann ein prognathisches Aussehen haben. Der Unterrand des Unterkiefers ist auf der betroffenen Seite häufig konvex. Chondrome und Osteochondrome können ähnliche Symptome und Anzeichen hervorrufen, doch sie wachsen schneller und können zu einer noch stärkeren asymmetrischen Vergrößerung des Kondylus führen.

Diagnose

  • Röntgen-Aufnahmen

  • Gewöhnlich CT

Auf den Röntgenbildern kann das Kiefergelenk normal aussehen oder der Kondylus proportional vergrößert und der Processus coronoideus verlängert erscheinen. In der Regel wird eine CT durchgeführt, um zu bestimmen, ob das verstärkte Knochenwachstum generalisiert, was die Diagnose bestätigt, oder lokalisiert auf einen Teil des Kondyluskopfes beschränkt ist. Wenn das Wachstum lokalisiert auftritt, kann eine Biopsie zur Unterscheidung zwischen Tumor und Hyperplasie erforderlich sein.

Therapie

  • Während des aktiven Wachstums, üblicherweise eine Kondylektomie

  • Nach Beendigung des Wachstums, kieferorthopädische Behandlung gefolgt von der chirurgischen Neupositionierung des Unterkiefers

Die Behandlung umfasst normalerweise eine Kondylektomie während der Phase des aktiven Wachstums. Wenn das Wachstum aufgehört hat, sind eine kieferorthopädische Behandlung und chirurgische Repositionierung des Unterkiefers indiziert. Wenn die Höhe des Unterkieferkörpers stark vergrößert ist, kann die Gesichtssymmetrie durch Reduzieren des unteren Randes weiter korrigiert werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie man eine Nervenblockade der oberen mittleren Zahnfachart...
Video
Wie man eine Nervenblockade der oberen mittleren Zahnfachart...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Zahn: Querschnitt
3D-Modell
Zahn: Querschnitt

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN