honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Beurteilung des dermatologischen Patienten

Von

Elizabeth H. Page

, MD, Harvard Medical School

Inhalt zuletzt geändert Jul 2016
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Zahlreiche Hautläsionen lassen sich mittels Anamnese und körperlicher Untersuchung diagnostizieren. Manche Fälle erfordern eine Biopsie oder andere Untersuchungen.

Dermatologische Anamnese

Wichtige Informationen aus der Anamnese umfassen:

Dabei ist eine blande Anamnese genauso wichtig wie eine positive Anamnese. Auch die Anamnese der jeweiligen Hautläsionen ist wichtig, einschließlich Zeitpunkt und Lokalisation der Erstmanifestation, Ausbreitung, Veränderungen im Aussehen und auslösende Faktoren.

Dermatologische Untersuchung

Die visuelle Inspektion ist das wichtigste Instrument zur Beurteilung; viele Hautstörungen sind an ihrem charakteristischen Erscheinungsbild bzw. der Morphologie ihrer Läsionen zu erkennen ( Beschreibung von Hautläsionen). Eine vollständige Untersuchung der Haut, einschließlich der Untersuchung der Kopfhaut, Nägel und der Schleimhäute, erfolgt bei der Hautkrebsuntersuchung und um Hinweise auf die Diagnose eines weit verbreiteten Ausbruchs zu erkennen. Vergrößerung mit einer Handlinse kann helfen morphologische Details zu offenbaren. Ein mit der Hand gehaltenes Dermatoskop mit eingebauter Beleuchtung ist besonders nützlich, um pigmentierte Läsionen zu bewerten. Weitere Informationen können durch Diaskopie oder Wood-Licht erlangt werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN