honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Dermatophytide Reaktion

Von

Denise M. Aaron

, MD, Dartmouth-Hitchcock Medical Center

Inhalt zuletzt geändert Okt 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Die dermatophytide Reaktion ist eine entzündliche Reaktion auf eine Dermatophytose an einer kutanen Stelle, die nicht an der Primärinfektion liegt.

Die dermatophytide Reaktion (Identitäts- oder ID-Reaktion) ist vielseitig und nicht an das lokale Wachstum eines Pilzes gebunden, da es sich um eine entzündliche Reaktion auf eine Dermatophytose an einer vom Primärherd entfernten Körperstelle handelt. Die Läsionen sind typischerweise juckend, manifestieren sich aber als

  • Bläschenausschlag an den Händen und Füßen

  • Follikulare Papeln

  • Erysipel-ähnliche Plaques

  • Erythema anulare centrifugum

Sie können ausgesprochen ausgedehnt auftreten.

Die Diagnose einer Dermatophyosereaktion erfolgt mittels Kaliumhydroxid-Nativpräparaten, die am Ort der ID-Reaktion negativ ausfallen, hingegen positiv an der entfernten Stelle der Dermatophyteninfektion.

Die Behandlung der Primärinfektion heilt die dermatophytide Reaktion. Bis zur Abheilung können topische Kortikosteroide und/oder Antipruriginosa (z. B. Hydroxyzin 25 mg p.o. 4-mal täglich) zur Symptomlinderung angewandt werden (siehe Tabelle: Behandlungsmöglichkeiten oberflächlicher Pilzinfektionen*).

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN