Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Schläfenbeinbruch

Von

Sam P. Most

, MD, Stanford University School of Medicine

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020| Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Ein Schlag auf den Kopf kann das Schläfenbein (den Schädelknochen, der den Gehörgang, das Mittelohr und das Innenohr enthält) brechen lassen.

  • Ein Schläfenbeinbruch kann eine Gesichtslähmung, einen Hörverlust, Blutergüsse hinter dem Ohr und Bluten aus dem Ohr verursachen.

  • Die Ärzte erstellen eine Computertomographie (CT), um einen Schläfenbeinbruch zu diagnostizieren.

  • Eine Behandlung und manchmal auch ein chirurgischer Eingriff sind notwendig wenn die Fraktur problematisch ist.

Schläfenbeinbrüche können verschiedene Verletzungen der Mittel- und Innenohrstrukturen verursachen. Zu den Verletzungen zählen das Platzen des Trommelfells und Schädigungen der Gehörknöchelchen (der Kette von Knöchelchen, die das Trommelfell mit dem Innenohr verbinden), an der Cochlea (dem Hörorgan), des Vestibularorgans (dem Organ für das Gleichgewicht im Innenohr) oder des Nervs, der die Gesichtsmuskeln kontrolliert (Faszialnerv).

Temporal Bone

Der Schläfenknochen befindet sich an den Seiten und an der Schädelbasis. Er umschließt den Gehörgang, das Mittelohr und das Innenohr.

Temporal Bone

Symptome

Menschen haben Schmerzen und bluten oft

  • aus dem Ohr

  • hinter dem Trommelfell

  • haben Prellung der Haut hinter dem Ohr

Weitere Symptome und Komplikationen sind verschieden, je nachdem wo sich die Fraktur befindet.

Manche Betroffene haben eine Gesichtslähmung auf der Seite der Fraktur. Eine Gesichtslähmung stellt sich sofort oder nach kurzer Zeit ein und kann leicht bis schwer sein.

Ein anderes Symptom ist ein schwerer Hörverlust. Ein Hörverlust kann sich durch die Schädigung der drei kleinen Knöchelchen (Gehörknöchelchen genannt) ergeben, die das Trommelfell mit dem Innenohr verbinden oder durch eine Schädigung der Cochlea oder des Nervs, der zur Cochlea führt.

Falls das Vestibularorgan geschädigt wird, haben die Betroffenen eventuell das Gefühl, dass sie selbst sich drehen bzw. sich ihre Umgebung dreht (Schwindel) oder sie haben Probleme mit dem Gleichgewicht.

Mitunter tritt Flüssigkeit aus dem Umfeld des Gehirns oder des Rückenmarks (Rückenmarksflüssigkeit) aus der Fraktur aus und kommt aus dem Ohr oder der Nase als klare Flüssigkeit heraus. Ein Austreten dieser Flüssigkeit bedeutet, dass das Gehirn einer möglichen schweren Infektion durch Bakterien im Ohrkanal ausgesetzt ist.

Diagnose

  • Computertomographie (CT)

  • Untersuchung auf Schädigung der Gesichtsnerven und des Gehörs

Die Diagnose erfolgt per CT.

Die Ärzte prüfen auch das Hörvermögen des Betroffenen und ob das Gesicht gelähmt ist. Bei Problemen werden in der Regel weitere Untersuchungen durchgeführt, z. B. präzise Hörtests durch einen Ohrenarzt oder eine elektrodiagnostische Untersuchung des Nervs, der für die Kontrolle der Gesichtsbewegungen verantwortlich ist.

Behandlung

  • Bei Bedarf Behandlung der Symptome

Eine Behandlung ist nur notwendig, wenn die Fraktur Probleme verursacht.

Behandlung einer Gesichtslähmung

Falls die Gesichtslähmung sofort eintritt und schwer ist, ist eventuell ein chirurgischer Eingriff notwendig. Falls die Lähmung leicht oder zeitverzögert eintritt, wird typischerweise ein Kortikosteroid oral verabreicht.

Behandlung des Gehörverlusts

Falls der Hörverlust durch die Schädigung der Gehörknöchelchen verursacht wird, werden diese chirurgisch wiederhergestellt. Ein Hörverlust, der durch eine Schädigung der Cochlea oder des entsprechenden Nervs verursacht wurde, ist in der Regel bleibend.

Behandlung des Schwindels

Falls der Schwindel durch eine Schädigung verursacht wird, die chirurgisch behoben werden kann, kann ein benzodiazepinhaltiges Medikament etwas Erleichterung verschaffen. Die Betroffenen können manchmal lernen, die Probleme, die der Schwindel verursacht (wie der Verlust des Gleichgewichtsgefühls) mit einer Reihe von Übungen, vestibuläre Rehabilitation genannt, auszugleichen.

Behandlung des Auslaufens von Rückenmarksflüssigkeit

Patienten mit Austritt von Rückenmarksflüssigkeit sollten ins Krankenhaus eingewiesen werden. Falls der Ausfluss nicht von allein innerhalb von ein paar Tagen aufhört, sind eventuell eine Operation oder das Setzen einer Drainage in der Nähe des Rückenmarks im unteren Rücken (Lumbaldrainage) notwendig, um einer Infektion vorzubeugen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Testen Sie Ihr Wissen

Ertrinken
Zum Ertrinken kommt es, wenn das Eintauchen in eine Flüssigkeit zum Ersticken führt oder das Atmen verhindert. Welche der folgenden Aussagen über das Ertrinken ist NICHT richtig?

Auch von Interesse

NACH OBEN