Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Grundausstattung für Erste-Hilfe-Maßnahmen

Von

Amy H. Kaji

, MD, PhD, Harbor-UCLA Medical Center

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Der Arzneikasten bzw. eine Erste-Hilfe-Tasche sollten sorgfältig aufbewahrt und alle 3 bis 6 Monate aufgefüllt werden. Folgende Grundausstattungen sollte man griffbereit haben:

  • Aktivkohle (vor dem Gebrauch die Giftnotrufzentrale anrufen)

  • Heftpflaster

  • Antihistamin gegen allergische Reaktionen

  • Antibiotische Salbe (wie Bacitracin oder Neomycin)

  • Antiseptische Lösung und Tücher (Desinfektionstücher)

  • Paracetamol oder Ibuprofen

  • Mullbinden in verschiedenen Größen und Formen

  • Aspirin, 325 mg, ohne magensaftresistente Beschichtung, das im Fall eines Herzinfarkts zerkaut werden kann (Vor der Einnahme einen Arzt kontaktieren)

  • Kühlkompresse (instant) oder Eisbeutel

  • Druckverbände (elastische) gegen Verstauchungen und Zerrungen

  • Wattebäusche und Wattestäbchen

  • Augenwaschlotion (steril)

  • Erste-Hilfe-Handbuch

  • Mulltupfer in verschiedenen Größen, um die Blutung zu stoppen und Wunden abzudecken

  • Handschuhe (Latex oder Nitril)

  • Hydrokortisoncreme für Stiche und juckende, entzündete Ausschläge

  • Nagelschere

  • Taschenlampe oder Stablampe mit Ersatzbatterie

  • Vaseline

  • Plastiktüten zur Entsorgung potenziell kontaminierten Materials

  • Sicherheitsnadeln in verschiedenen Größen

  • Schere

  • Seife

  • Thermometer

  • Pinzette

  • Wärmekompresse (Instant)

Folgendes kann auch durch einen ungeschulten Rettungshelfer verabreicht werden und sollte in einigen Erste-Hilfe-Kästen vorhanden sein:

Außerdem sollte man Folgendes stets griffbereit halten:

  • Die Telefonnummern und Kontaktinformationen Ihres Hausarztes und/oder Kinderarztes, des Notdienstes und der örtlichen Giftnotrufzentrale (1-800-222-1222 in den USA)

  • Liste der Medikamente (sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie), die jedes Familienmitglied nimmt

  • Die medizinische Vorgeschichte jedes Familienmitglieds

Viele Menschen planen, beim Roten Kreuz oder einer anderen Stelle Erste-Hilfe-Kurse zu belegen. Weitere Informationen erfahren Sie auf der Internetseite des Amerikanischen Roten Kreuzes. Man sollte auch Kinder in einer für ihr Alter geeigneten Art und Weise auf medizinische Notfälle vorbereiten und anweisen, wann sie den Notdienst 112 rufen sollten.

Weitere Informationen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Ertrinken
Zum Ertrinken kommt es, wenn das Eintauchen in eine Flüssigkeit zum Ersticken führt oder das Atmen verhindert. Welche der folgenden Aussagen über das Ertrinken ist NICHT richtig?

Auch von Interesse

NACH OBEN