Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Anorektaler Abszess

Von

Parswa Ansari

, MD, Hofstra Northwell-Lenox Hill Hospital, New York

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jan 2020| Inhalt zuletzt geändert Jan 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Ein anorektaler Abszess ist eine mit Eiter gefüllte Höhle in After und Mastdarm, die durch Bakterien verursacht wird, die in eine schleimproduzierende Drüse eingewandert sind.

  • Bakterien infizieren eine blockierte Drüse im After oder Mastdarm und bilden einen Abszess.

  • Die Infektion bildet Eiter und verursacht Schmerzen und Schwellung.

  • Die Diagnose gründet sich auf eine Untersuchung und die Ergebnisse von bildgebenden Verfahren, falls erforderlich.

  • Die beste Form der Behandlung besteht aus Eröffnen und Ablassen des Abszesses.

Der Mastdarm (Rektum) ist der Abschnitt des Verdauungstrakts über dem After, in dem der Stuhl gehalten wird, bevor er durch den After den Körper verlässt. Der After ist die Öffnung am Ende des Verdauungstrakts, durch die der Stuhl den Körper verlässt. (Siehe auch Übersicht über After und Mastdarm.)

Das Verdauungssystem

Das Verdauungssystem

Abszesse können tief im Mastdarm oder in der Nähe der Afteröffnung entstehen. Ein Abszess entsteht, wenn eine schleimbildende Drüse im After oder Mastdarm blockiert wird und Bakterien wachsen und sich vermehren. Obwohl im After viele Bakterien vorkommen, tritt in der Regel keine Infektion auf, weil der innere Sphinkter eine Barriere darstellt und reichlich Blut in die Region fließt. Wenn es doch zu einer Infektion kommt, wird sie meistens durch eine Kombination verschiedener Bakterienarten verursacht.

Ein Abszess kann benachbartes Gewebe stark schädigen und in manchen Fällen zu einem Verlust der Darmkontrolle (Stuhlinkontinenz) führen. Personen mit Morbus Crohn sind besonders gefährdet für Abszesse. Manchmal sind Abszesse eine Komplikation einer Divertikulitis oder Beckenentzündung.

Symptome

Abszesse direkt unter der Haut können angeschwollen, gerötet, empfindlich und sehr schmerzhaft sein. In seltenen Fällen tritt Fieber auf.

Abszesse, die tief im Mastdarm sitzen, können weniger schmerzhaft sein, dafür aber Fieber und Schmerzen im Unterbauch auslösen.

Diagnose

  • Untersuchung durch den Arzt

  • Selten Computertomographie

Oft kann ein Arzt den Abszess sehen, wenn dieser sich in der Haut am After befindet. Wenn keine äußere Schwellung oder Rötung zu sehen ist, kann ein Arzt den Mastdarm mit einem behandschuhten Finger auf einen anorektalen Abszess untersuchen. Eine empfindliche Schwellung im Mastdarm weist auf einen Abszess hin.

Wenn der Arzt einen tiefen Abszess oder Morbus Crohn vermutet, kann er mit einer Computertomographie (CT) die Ausbreitung und den Ort des Abszesses feststellen.

Behandlung

  • Eröffnen und Ablassen des Abszesses

  • Antibiotika bei einigen Personen

Bei einem Abszess, der sich direkt unter der Haut befindet, besteht die Behandlung darin, in den Abszess zu schneiden und den Eiter abzulassen, nachdem der Bereich mit einem örtlichen Betäubung betäubt wurde.

Bei tieferen Abszessen wird die Person normalerweise stationär in ein Krankenhaus aufgenommen und der Abszess nach Verabreichung einer Vollnarkose operativ entleert.

Selbst bei richtiger Behandlung führt ein Abszess bei etwa der Hälfte der Personen zur Bildung eines krankhaften Ganges vom After oder Mastdarm zur Haut (anorektale Fistel genannt).

Antibiotika werden in der Regel nur Patienten verordnet, die ein geschwächtes Immunsystem, Diabetes oder eine Infektion anderswo im Körper haben.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN