Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Methylendioxymethamphetamin (MDMA)

(Ecstasy)

Von

Gerald F. O’Malley

, DO, Grand Strand Regional Medical Center;


Rika O’Malley

, MD, Albert Einstein Medical Center

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

MDMA (3,4-Methylendioxymethamphetamin) ist Amphetamin ähnlich, weist jedoch sowohl eine stimulierende als auch halluzinogene Wirkung auf.

Symptome

MDMA wirkt anregend und enthemmend (Kontrollverlust). Auch körperliche Sinneswahrnehmungen, Empathie und Gefühle der zwischenmenschlichen Nähe werden betont. Die toxischen Wirkungen sind ähnlich wie bei anderen Amphetaminen, treten jedoch seltener auf. Dies liegt möglicherweise daran, dass MDMA mit größerer Wahrscheinlichkeit mit Unterbrechungen konsumiert wird. Doch auch bei Gelegenheitskonsumenten können erhebliche Probleme wie Hyperthermie und Hyponatriämie (ein auffällig niedriger Natriumwert im Blut) auftreten. Die Auswirkungen eines unterbrochenen, gelegentlichen Konsums sind nicht sicher. In seltenen Fällen kommt es zu Leberversagen.

Ein chronischer, wiederholter Konsum kann ähnliche Probleme verursachen wie Amphetamine, unter anderem auch Abhängigkeit. Manche Konsumenten entwickeln eine paranoide Psychose. Bei wiederholtem, häufigem Konsum ist auch eine Abnahme der geistigen Funktionsfähigkeit möglich.

Diagnose

  • Klinische Beurteilung

MDMA werden möglicherweise bei routinemäßigen Drogentests im Urin nicht erkannt.

Behandlung

  • Behandlung der Symptome bei einer akuten Vergiftung und Abhängigkeit

Die Behandlung der akuten Vergiftung und Abhängigkeit erfolgt ähnlich wie die Behandlung bei Amphetaminen, eine Behandlung einer akuten Überdosis ist allerdings selten notwendig.

Weitere Informationen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN