Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Drogentests

Von

Gerald F. O’Malley

, DO, Grand Strand Regional Medical Center;


Rika O’Malley

, MD, Albert Einstein Medical Center

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2017| Inhalt zuletzt geändert Aug 2017
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Drogentests beinhalten die Untersuchung von Personen auf den Gebrauch von Substanzen, die nicht unbedingt Symptome einer substanzbezogenen Störung aufweisen. Sie können systematisch oder stichprobenartig bei folgenden Personen durchgeführt werden:

  • Bestimmte Personengruppen, z. B. Studenten, Sportler und Gefängnisinsassen

  • Personen, die sich um einen Arbeitsplatz bewerben oder bereits eine bestimmte Stelle haben, z. B. Piloten oder Berufskraftfahrer

  • Personen, die in einen Auto- oder Schiffsunfall oder Arbeitsunfälle verwickelt waren

  • Personen, die auf nicht geklärte Art und Weise versuchten, sich das Leben zu nehmen

  • Personen in einem gerichtlich angeordneten Behandlungsprogramm bei Substanzmissbrauch, in einer Bewährungszeit oder bei Strafaussetzung mit Drogenabstinenz, um die Compliance zu überwachen

  • Personen in Behandlungsprogrammen für Drogenabhängige – zum Aufspüren eines fortdauernden Substanzmissbrauchs und einer daher besseren Behandlungsplanung

  • Personen, die sich im Rahmen von Sorgerechtsverhandlungen einem Drogentest unterziehen müssen

  • Militärangehörige

Im Normalfall müssen sich Betroffene mit dem Drogentest einverstanden erklären. Eine Ausnahme bilden bestimmte Umstände wie Auto- oder Arbeitsunfälle. Bei einem Drogentest kann nicht festgestellt werden, wie oft die Substanz verwendet wird. Daher können auch Gelegenheitskonsumenten nicht von gewohnheitsmäßigen Konsumenten unterschieden werden. Der Drogentest zielt außerdem nur auf einige wenige Substanzen ab und berücksichtigt andere nicht. Die häufigsten gesuchten Substanzen sind unter anderem:

Proben von Urin, Blut, Atemluft, Speichel, Schweiß oder Haaren können untersucht werden. Urintests werden häufiger durchgeführt, da sie nicht invasiv und schnell sind und es ermöglichen, zahlreiche Drogen nachzuweisen. In Urintests können Drogen nach ein bis vier Tagen, je nach verwendeter Droge sogar nach längerer Zeit nachgewiesen werden. Bluttests werden selten durchgeführt, da sie invasiv sind und die Drogen lediglich ein paar Stunden nach dem Konsum nachgewiesen werden können. Haartests sind noch nicht weit verbreitet, doch lassen sich damit einige Drogen noch erkennen, wenn sie während der vorangegangenen 100 Tage verwendet wurden. Medizinische Fachkräfte überwachen möglicherweise die Abnahme der Materialproben direkt und verschließen das Röhrchen, sodass die Probe nicht manipuliert werden kann.

Drogentests sind nicht immer genau. Die am häufigsten verwendeten Urintests weisen unvollständige und bisweilen falsche Ergebnisse auf. Manchmal werden Drogen, die eine Person tatsächlich konsumiert, nicht nachgewiesen (falsch-negative Ergebnisse). Dies kann passieren, wenn der Test nicht speziell für eine bestimmte Droge entwickelt wurde oder nicht sensibel genug auf diese reagiert, wenn der Urin stark verdünnt ist, sodass die Drogenmenge im Urin vom Test nicht erkannt werden kann, oder wenn dem Urin eine Substanz beigemischt wird, um das Ergebnis zu verfälschen oder wenn die Probe einer anderen Person abgegeben wird. Andererseits fällt der Test manchmal positiv aus, obwohl die Person die Droge nicht konsumiert (falsch-positives Ergebnis). Beispielsweise können Mohnsamen bei Tests auf Opioide ein falsch-positives Ergebnis hervorrufen (Heroin wird aus Mohnsamen gewonnen).

Weitere Informationen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters
Video
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters
Bei einer Angiographie erhält der Arzt diagnostische Informationen zu Blutgefäßen, die Blut...
So schützen Sie Ihre Gesundheit während Auslandsreisen
Video
So schützen Sie Ihre Gesundheit während Auslandsreisen

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN