Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Nierenfunktionstests

Von

Paul H. Chung

, MD, Sidney Kimmel Medical College, Thomas Jefferson University

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020| Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Die Nierenfunktion lässt sich sowohl durch die Analyse einer Blutprobe als auch einer Harnprobe beurteilen.

Wenn die Nierenfunktion erheblich vermindert ist, nimmt die Konzentration des Stoffwechsel-Abbauprodukts Kreatinin zu.

Die Kreatininclearance, ein präziseres Testverfahren als die reine Messung des Kreatininspiegels im Blut, lässt sich mit einer Blutprobe mithilfe einer bestimmten Formel berechnen. Dazu wird der Kreatininspiegel im Blut mit dem Alter, Gewicht und Geschlecht der betroffenen Person in Verbindung gebracht. Zur präzisieren Ermittlung der Kreatininclearance bedarf es des Sammelns des Urins über einen definierten Zeitraum in Verbindung mit der Bestimmung der Kreatinin-Konzentration im Blut.

Auch Cystatin C, ein Eiweiß im Blut, wird manchmal als Indikator der Nierenfunktion erfasst.

Der Harnstoff-Stickstoff-Wert im Blut (BUN) kann auch darauf hindeuten, wie gut die Nieren funktionieren, obgleich viele andere Faktoren diesen Wert verändern können.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN