Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Leberversagen

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019| Inhalt zuletzt geändert Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Die Leber ist ein Organ, das sich im oberen rechten Teil des Bauches befindet. Die Leber erfüllt viele wichtige Aufgaben:

  • Baut chemische Stoffe und Medikamente ab

  • Bildet eine Verdauungsflüssigkeit namens Galle

  • Stellt viele wichtige Stoffe her, wie einen, der das Blut im Falle einer Blutung gerinnen lässt

Was ist Leberversagen?

Leberversagen bedeutet, dass die Leber nicht mehr richtig arbeitet. Es kann eine oder mehrere Aufgaben der Leber betreffen.

  • Leberversagen entsteht, wenn ein großer Teil Ihrer Leber geschädigt ist.

  • Dies geschieht durch bestimmte Erkrankungen, Medikamente und Alkohol.

  • Bei Patienten mit Leberversagen kann es zu einer Gelbsucht kommen (Gelbfärbung der Haut und der Augen).

  • Zur Therapie zählen die Behandlung der Ursache, eine Ernährung mit weniger Fleisch, weniger Salz sowie der Verzicht auf Alkohol.

  • Manchmal ist eine Lebertransplantation notwendig.

Was verursacht ein Leberversagen?

Leberversagen entsteht, wenn ein großer Teil Ihrer Leber geschädigt ist.

Dies kann durch Erkrankungen geschehen, wie beispielsweise:

  • Virushepatitis (Anschwellen der Leber durch ein Virus), am häufigsten durch Hepatitis B

  • Zirrhose (bei dieser Lebererkrankung wird normales Lebergewebe durch Narbengewebe ersetzt)

Auch durch die Einnahme bzw. den Konsum bestimmter Substanzen kann die Leber geschädigt werden:

Welche Symptome zeigt ein Leberversagen?

Symptome eines Leberversagens sind unter anderem:

  • Müdigkeit, Schwäche oder Übelkeit

  • Gelbsucht (gelbliche Verfärbung der Haut und des Weißen im Auge)

  • Neigung zu Blutungen und Blutergüssen

  • Schwellungen des Bauchs aufgrund der Flüssigkeitsansammlung (Aszites)

  • Schwindelgefühl und Verwirrtheit (hepatische Enzephalopathie)

  • Erhöhte Infektionsgefahr aufgrund eines geschwächten Immunsystems

  • Muffiger, süßlicher Atem

  • Erbrechen von Blut

  • Blutiger Stuhl

Ein Leberversagen kann sich innerhalb weniger Tage oder über mehrere Jahre entwickeln.

Unbehandelt kann das Leberversagen zum Tode führen. Selbst nach einer Behandlung kann das Leberversagen dauerhaft bestehen bleiben.

Woran erkennt der Arzt ein Leberversagen?

Die Ärzte überprüfen:

  • Bluttests, um die Leberfunktion zu überprüfen und um die Ursache des Leberversagens herauszufinden

  • Urintests, Bluttests und Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, um zu überprüfen, ob das Leberversagen andere Teile des Körpers beeinträchtigt

Wie wird Leberversagen behandelt?

Es stehen keine Behandlungen zur Verfügung, um die Leber tatsächlich zu heilen. Die Ärzte bitten Sie jedoch, verschiedene Maßnahmen zu ergreifen, um die Leber weniger zu belasten:

  • Sie sollten weniger rotes Fleisch, Fisch, Käse und Eier essen.

  • Dafür sollten Sie mehr pflanzliche Proteine (wie Soja) zu sich nehmen.

  • Sie sollten weniger Salz aufnehmen (indem Sie salzige Nahrungsmittel meiden und Ihr Essen nicht zusätzlich salzen).

  • Sie sollten auf Alkohol und Medikamente verzichten, die Ihre Leber schädigen können.

Wenn sich der Zustand Ihrer Leber rasch verschlechtert, werden Sie im Krankenhaus behandelt. Die Behandlung kann Folgendes umfassen:

  • Flüssigkeit über eine Vene, um den Blutdruck aufrechtzuerhalten

  • Abführmittel oder Einläufe, um giftige Stoffe (Toxine) aus dem Körper auszuscheiden

  • Glukose (eine Zuckerart), die über eine Vene (i.v.) verabreicht wird, wenn Ihr Blutzuckerspiegel niedrig ist

  • Bluttransfusionen oder Medikamente, um die Blutgerinnung im Fall von Blutungen zu unterstützen

  • Beatmungsschlauch oder Beatmungsmaschine (mechanische Beatmung), wenn Sie starke Atemprobleme haben

Eine Lebertransplantation (operativer Eingriff zur Entfernung einer versagenden Leber, die durch eine gesunde Spenderleber ersetzt wird) kann die Leberfunktion wiederherstellen. Jedoch ist eine Lebertransplantation nicht für alle Patienten mit Leberversagen geeignet.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Neutropenie
Der Begriff „Neutropenie“ bezeichnet eine außergewöhnlich niedrige Anzahl von Neutrophilen, einer Art der weißen Blutkörperchen im Blut. Welches der folgenden Symptome ist häufig der erste Hinweis auf eine Neutropenie?

Auch von Interesse

NACH OBEN