Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Asthma in der Schwangerschaft

Von

Lara A. Friel

, MD, PhD, University of Texas Health Medical School at Houston, McGovern Medical School

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mrz 2019| Inhalt zuletzt geändert Mrz 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Die Auswirkungen der Schwangerschaft auf das Asthma variieren. Es kommt etwas häufiger zu einer Verschlimmerung der Krankheit als zu einer Verbesserung, jedoch treten bei den meisten schwangeren Frauen keine schwerwiegenden Asthmaanfälle auf.

(Siehe auch Asthma.)

Die Auswirkung des Asthmas auf die Schwangerschaft variiert ebenfalls. Handelt es sich aber um schweres Asthma, das schlecht kontrolliert ist, besteht ein erhöhtes Risiko, dass einer der folgenden Fälle eintritt:

Behandlung

  • Inhalative Bronchodilatatoren und Kortikosteroide

Da sich das Asthma in der Schwangerschaft verändern kann, kann es sein, dass Frauen mit Asthma die Anweisung erhalten, häufiger einen Peak-Flow-Meter zur Überwachung der Atmung zu verwenden. Schwangere Frauen mit Asthma sollten ihren Arzt regelmäßig aufsuchen, damit die Behandlung bei Bedarf angepasst werden kann. Die Aufrechterhaltung einer guten Kontrolle des Asthmas ist von großer Bedeutung. Eine unzureichende Behandlung kann schwerwiegende Probleme zur Folge haben.

Inhalative Bronchodilatatoren (z. B. Salbutamol) und inhalative Kortikosteroide (z. B. Budesonid) können während der Schwangerschaft verwendet werden. Wenn diese inhaliert werden, wirken sie vorrangig in der Lunge und haben weniger Auswirkungen auf den Rest des Körpers und den Fötus als bei der oralen Einnahme. Theophyllin (wird oral verabreicht) wird bei einer Schwangerschaft gewöhnlich nicht verwendet.

Kortikosteroide werden nur zur oralen Einnahme verabreicht, wenn andere Behandlungen keinen Erfolg haben. Wenn sich das Asthma plötzlich verschlimmert, wird den betroffenen Frauen während 24 bis 48 Stunden intravenös und anschließend oral ein Kortikosteroid verabreicht.

Für Schwangere mit Asthma kann die Grippeschutzimpfung während der Grippesaison besonders wichtig sein.

Wussten Sie ...

  • Die Grippeschutzimpfung während der Grippesaison ist besonders wichtig für schwangere Asthmatikerinnen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Verhütungspflaster
Video
Verhütungspflaster
Das weibliche Fortpflanzungssystem umfasst Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke. Die Eierstöcke...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Anatomie des weiblichen Beckens
3D-Modell
Anatomie des weiblichen Beckens

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN